UFC News

UFC 197: Ovince Saint Preux brach sich in der zweiten Runde den Arm

Ovince St. Preux (Foto: Tobias Bunnenberg)

Am Samstag stand Ovince Saint Preux im größten Kampf seiner Karriere. Im Hauptkampf von UFC 197 bekam es OSP mit dem früheren UFC-Champion Jon „Bones“ Jones zu tun, mit dem er über die volle Distanz von fünf Mal fünf Minuten ging. Dabei wurde der 33-Jährige die meiste Zeit des Kampfes von einer schmerzhaften Verletzung behindert.

Wie Saint Preux‘ Trainer Joey Zonar gegenüber MMAFighting.com erklärte, hat sich sein Schützling in der zweiten Runde nämlich den Arm gebrochen. Daher zeigte sich der der kurzfristig eingesprungene Halbschwergewichtler deutlich defensiver als geplant, hielt aber trotzdem noch drei weitere Runden gegen Jones durch.

Am Ende musste sich Saint Preux deutlich nach Punkten geschlagen geben. Ob er operiert werden muss, ist unklar.

Das Röntgenbild zeigt die Verletzung. (Foto via MMAFighting.com)