UFC News

UFC 196: Diaz bis 20. April gesperrt, McGregor nicht

Nate Diaz ist vom Kampf gezeichnet (Foto: ZUFFA LLC)

Die Nevada State Athletic Commission hat gestern Abend die medizinischen Sperren der Kämpfer von UFC 196 bekannt gegeben. Vier Kämpfer wurden dabei mit der Maximalsperre von 180 Tagen belegt, falls ein Arzt keine vorherige Freigabe erteilt. Bei den beiden Hauptkämpfern entging Conor McGregor einer Suspendierung, während Gegenüber Nate Diaz für 45 Tage gesperrt wurde. Diese endet ironischerweise am 20. April, international als Cannabis-Tag bekannt. Die Sperren im Überblick:

Nate Diaz: 45 Tage aufgrund einer Platzwunde am rechten Auge gesperrt, 30 davon ohne Körperkontakt im Training

Ilir Latifi: 180 Tage oder bis zur vorherigen Freigabe durch einen Arzt gesperrt, falls Röntgenaufnahmen einen gebrochenen linken Zeh anzeigen

Valentina Shevchenko: 30 Tage aufgrund einer Platzwunde am linken Auge gesperrt, 21 davon ohne Körperkontakt im Training

Siyar Bahadurzada: 180 Tage oder bis zur vorherigen Freigabe durch einen Arzt aufgrund einer Kieferverletzung gesperrt. Mindestens 21 Tage gesperrt, 14 davon ohne Körperkontakt im Training

Brandon Thatch: 180 Tage oder bis zur vorherigen Freigabe durch einen Arzt gesperrt, falls Röntgenaufnahmen einen gebrochenen linken Fuß anzeigen. Mindestens 45 Tage gesperrt, 30 davon ohne Körperkontakt im Training

Nordine Taleb: 180 Tage oder bis zur vorherigen Freigabe durch einen Arzt aufgrund einer Knieverletzung gesperrt 

Erick Silva: 45 Tage gesperrt, 30 davon ohne Körperkontakt im Training

Marcelo Guimaraes: 180 Tage oder bis zur vorherigen Freigabe durch einen Arzt aufgrund einer Knieverletzung gesperrt. Mindestens 45 Tage gesperrt, 30 davon ohne Körperkontakt im Training

Chas Skelly: 45 Tage gesperrt, 30 davon ohne Körperkontakt im Training

Justin Salas: 30 Tage aufgrund einer Platzwunde am rechten Auge gesperrt, 21 davon ohne Körperkontakt im Training

Julian Erosa: 45 Tage gesperrt, 30 davon ohne Körperkontakt im Training