UFC News

UFC 193: Jedrzejczyk mit Titelverteidigung gegen Letourneau

Titelkampf im Strohgewicht: Joanna Jedrzejczyk (c) vs. Valerie Letourneau (Poster: ZUFFA LLC)

Obwohl vor einem Monat mit Claudia Gadelha die nächste Titelanwärterin für Champion Joanna Jedrzejczyk verkündet wurde (GNP1.de berichtete), änderte die UFC dieses Vorhaben. Wie von offizieller Seite bestätigt, wird die amtierende Championesse im Strohgewicht stattdessen bei UFC 193 im November auf Valerie Letourneau treffen.

Thaibox-Maschine Joanna Jedrzejczyk (10-0) hatte in ihrer MMA-Karriere selten Probleme mit ihren Kontrahentinnen. Zu den Opfern der ungeschlagenen Polin gehören bekannte Namen wie Rosi Sexton, Carla Esparza oder Jessica Penne. Keine der eben genannten Weltklasse-Athletinnen schafften es über die Zeit mit der 28-jährigen Polin und verloren vorzeitig durch T.K.o.

Leidiglich Claudia Gadelha bereitet Jedrzejczyk im Dezember 2014 Schwierigkeiten, doch auch sie verlor, wenn auch knapp und umstritten nach Punkten. Jetzt muss sie sich allem Anschein nach gedulden, trotz angekündigter Ansetzung (GNP1.de berichtete), und kuriert derzeit eine Handverletzung aus.

Den Vortritt bekommt nun Valerie Letourneau (8-3). Die Kanadierin unterlag zwar jener Gadelha 2012, konnte allerdings seitdem vier Siege in Serie einfahren. Die 32-Jährige, die es aufgrund einer Niederlage gegen Roxanne Modafferi nicht ins Haus von „The Ultimate Fighter 18“ schaffte, wird dennoch als krasse Außenseiterin in diese Partie ziehen, schließlich musste sie sich bislang nominell hochwertiger Konkurrenz stets geschlagen geben.

Niederlagen gegen Sarah Kaufman, Alexis Davis und Claudia Gadelha sprechen eine deutliche Sprache über das Level, sind dennoch die einzigen Pleiten in ihrer Karriere. Zuletzt schlug sie mit Maryna Moroz erstmalig eine Top-Ten-Kämpferin, was offenbar genug war, um nach dem Gold greifen zu dürfen.

Neben dieser Begegnung kommen australische Fans auch in den Genuss eines zweiten Titelkampfes mit weiblicher Beteiligung. Ronda Rousey wird ihren Gürtel im Bantamgewicht gegen Holly Holm verteidigen (GNP1.de berichtete). UFC 193 soll jedoch nicht nur wegen des doppelten Main Events, in dem beide Titelträgerinnen stehen, ein Meilenstein in der Geschichte der UFC werden: Zum ersten Mal veranstaltet die UFC einen Pay-Per-View in einem Stadion. Für deutsche Fans interessant: Peter Sobotta ist ein Teil der großen Show und wird sich im "Etihad Stadium" vor 70.000 Fans mit Kyle Noke messen (GNP1.de berichtete).

Das bislang bestätigte Kampfprogramm für Melbourne findet ihr anbei:

UFC 193: Rousey vs. Holm
15. November 2015
Etihad Stadium in Melbourne, Australien

Titelkampf im Bantamgewicht
Ronda Rousey (c) vs. Holly Holm

Titelkampf im Strohgewicht
Joanna Jedrzejczyk (c) vs. Valerie Letourneau

Mark Hunt vs. Antonio Silva
Michael Bisping vs. Robert Whittaker
Akbarh Arreola vs. Jake Matthews
Kyle Noke vs. Peter Sobotta
Anthony Perosh vs. Gian Villante
Ricardo Abreu vs. Daniel Kelly
Steven Kennedy vs. Richard Walsh
Jared Rosholt vs. Stefan Struve
Brendan O’Reilly vs. William Macario
Danny Martinez vs. Richie Vaculik
Ryan Benoit vs. Ben Nguyen