UFC News

UFC 193 bricht weiteren Rekord

Ronda Rousey vs. Holly Holm mit über einer Million PPV-Verkäufen. (Foto: Zuffa LLC)

Wer Frauen-MMA die Berechtigung eines Hauptkampfes abspricht, sollte sich die Verkaufszahlen für UFC 193 anschauen. Der Event wurde laut Schätzungen zwischen einer Million und 1,1 Millionen Mal verkauft. Dort standen zwei Damenkämpfe als wichtigste Duelle des Abends auf dem Programm. Damit bricht der Event einen Rekord.

Bisher war UFC 190 mit über 900.000 Verkäufen, wo ebenfalls Ronda Rousey das letzte Gefecht des Abends bestritt, der bestverkaufte Pay-Per-View außerhalb von Nordamerika (GNP1 berichtete). Über eine Million Menschen sollen sich laut ersten Schätzungen UFC 193 gekauft haben. Dafür wurden im Schnitt zwischen $50 und $60 bezahlt.

Die beiden vorherigen Pay-Per-Views kamen zusammen auf 365.000 Käufer. Dabei stand bei UFC 191, mit Demetrious Johnson,  der beste „Pound for Pound“-Kämpfer der UFC-Rangliste im Hauptkampf und bei UFC 192 kam es zum Aufeinandertreffen von Daniel Cormier und Alexander Gustafsson.

Es ist das vierte Mal im Jahr 2015, dass die UFC 800.000 Bestellungen ihrer Events oder mehr erzielt hat.

Anbei die Verkaufszahlen aller PPV´s des Jahres im Überblick:

UFC 193: Rousey vs. Holm – 1.100.000
UFC 192: Cormier vs. Gustafsson – 250.000
UFC 191: Johnson vs. Dodson II  – 115.000
UFC 190: Rousey vs. Correia – 900.000
UFC 189: McGregor vs. Mendes – 825.000
UFC 188: Velasquez vs. Werdum – 300.000
UFC 187: Johnson vs. Cormier – 375.000
UFC 186: Johnson vs. Horiguchi – 125.000
UFC 185: Pettis vs. Dos Anjos – 310.000
UFC 184: Rousey vs. Zingano – 590.000
UFC 183: Silva vs. Diaz – 650.000
UFC 182: Jones vs. Cormier – 800.000