UFC News

UFC 192: Francisco Trevino mit positivem Drogentest

Francisco Trevino (Foto: Zuffa LLC)

Francisco Trevino musste bei UFC 192 nicht nur eine schnelle Niederlage gegen Youngster Sage Northcutt einstecken, er gab außerdem einen positiven Drogentest ab. Wie heute bekannt wurde, konnte man Trevino den Konsum von Marihuana nachweisen.

So betrug Trevinos THC-COOH-Level 69 ng/ml. Die Sportkommission von Texas wertet einen Drogentest ab 50 ng/ml als positiv. Zum Vergleich: Im US-Bundesstaat Nevada liegt die Grenze bei 150 ng/ml.

Wie die Sportkommission von Texas bekanntgab, wurde Trevino für 90 Tage gesperrt. Über eine Geldstrafe wird in Kürze entschieden, diese kann jedoch bei einem Ersttäter bis zu 5.000 Dollar betragen. Trevino musste bereits 20 Prozent seiner Kampfgage an seinen Gegner Sage Northcutt abgeben, da er beim offiziellen Wiegen das Gewicht nicht bringen konnte.

Trevino stürzte im Kampf bei einem Kickversuch und wurde kurz darauf von einem anstürmenden Sage Northcutt zu Boden gebracht und mit Schlägen gestoppt. Mit dem Einschreiten des Ringrichters Herb Dean war Trevino aber unzufrieden und so ließ er sich im Käfig dazu hinreißen, Dean wegzuschubsen. Für den Angriff auf den Ringrichter muss Trevino nicht mit einer Strafe rechnen, da die Angelegenheit laut Sportkommission zwischen Dean und Trevino außerhalb des Käfigs ausdiskutiert worden ist.