UFC News

UFC 189: Eklat bei Pressekonferenz, so was gab's noch nie!

Am Dienstagabend fand in Dublin, Irland, die wohl unglaublichste Pressekonferenz in der Geschichte der UFC statt. Bei der finalen Station der großen UFC-189-PR-Welttournee stellten sich UFC-Champion Jose Aldo und Conor McGregor den irischen Fans. Die zeigten sich jedoch nicht gerade von ihrer besten Seite.

Aus der beliebten Q&A-Fragerunde, bei der die UFC bei Events dieser Art den Fans die Gelegenheit gibt, mit ihren Stars zu interagieren, wurde in Dublin nichts. Stattdessen "nutzen" unzählige, teils stark alkoholisierte McGregor-Anhänger die Gelegenheit, um UFC Federgewichtschampion Jose Aldo teils auf gröbste zu beleidigen oder unangebrachte und teils vollkommen sinnfreie Bemerkungen anzubringen.

Ein kleiner Auszug der Wortmeldungen zeigt, wie die chaotisch die Pressekonferenz abgelaufen ist:

Fan: "Fick dich Jose!"
Dana White: "Das war keine Frage."
...

Ein 37-jähriger Mann fragt Dana White, ob er einen Job als Ringgirl bekommt. Dessen Antwort: "Die Bar ist dort drüben Sir."
...

Fan: "Aldo, du hast offenbar deinen Dolmetscher gewechselt. Hat der andere etwa mitbekommen, dass du ein Loser bist?"
...

Fan: "McGregor, wie lange wirst du brauchen, um ihm seinen Kopf abzureißen?"
Conor McGregor: "Weniger als eine Runde."
...

Während des Teils des Q&As, der ausschließlich für Medien reserviert ist, hat sich ein betrunkener Fan ans Mikro gemogelt und Aldo als "kleinen Wichser" beschimpft.
...

Fan: "Wenn du die Scheiße aus Aldo herausgeprügelt hast, wirst du ihm einen Rückkampf geben oder dann die Scheiße aus den Pussies im Leichtgewicht prügeln?"
...

Fan: "Wir wollen wissen, wie Aldos Pussy riecht!"
...

Fan: "Wie willst du Aldos BJJ neutralisieren?"
Conor McGregor: "Ich schlage ihn einfach eiskalt k.o."
...

Dies sind nur einige, wenige Auszüge, die Pressekonferenz selbst dauerte fast eine Stunde, die fast ausschließlich mit Aussagen dieser Art gefüllt war. Ein Armutszeugnis für die irischen Fans, das UFC-Präsident jedoch nur mit einem Lächeln quittierte.

Zum Lächeln zumute war Champion Jose Aldo jedenfalls nicht. Der feuerte bissig zurück in Richtung Fans:

"Schön, dass ihr so gut drauf seit. Wenn ich den Kampf erst einmal gewonnen habe, werdet ihr aber alle vor mir Niederknien. Ich bin der König von Dublin!"

McGregor konterte, idem er sich schon zum zweiten Mal Aldos Gürtel schnappte. Der blieb auf der Bühne zwar ruhig, regte sich hinterher aber im Interview mit UFC Brasil auf und fand ungewöhnlich harsche Worte für seinen irischen Herausforderer und dessen provokante Aktionen:

"Das war das einzige was er tun konnte. Das nächste mal, wenn wir uns gegenüberstehen, werde ich ihm seine Fresse kaputt schlagen."

Aldo und McGregor werden am 11. Juli bei UFC 189 in Las Vergas aufeinandertreffen. Hier die komplette Pressekonferenz als Video: