UFC News

UFC 188: Velasquez verteidigt Gürtel gegen Werdum

Schwergewichtschampion Cain Velasquez (13-1) verteidigt seinen Titel am 13. Juni bei UFC 188 in Mexiko-Stadt gegen Fabricio Werdum (19-5-1) – falls er sich nicht wieder verletzt. Velasquez und Werdum hätten im November beim UFC-Debüt in Mexiko gegeneinander kämpfen sollen, doch der Titelträger verletzte sich einen Monat zuvor am Knie.

Im Sommer 2014 wirkten Velasquez und Werdum als Trainer bei der ersten lateinamerikanischen Staffel von „The Ultimate Fighter“ mit, bei der erstmals ein Team aus Mexiko gegen ein Team aus Lateinamerika um UFC-Verträge konkurrierte. Höhepunkt der Staffel sollte ein Titelkampf zwischen den beiden Trainern sein, doch Velasquez musste das Duell absagen.

An seine Stelle trat Mark Hunt, der Werdum bei UFC 180 alles abverlangte, ehe Werdum ihn nach einem wuchtigen Kniestoß mit Schlägen aus dem Kampf nahm. Damit gewann Werdum den Interimstitel im Schwergewicht – der erste große Titel im MMA-Sport für den Fedor-Bezwinger.

Velasquez wird bei UFC 188 erstmals seit fünf Jahren wieder gegen einen Gegner antreten, der nicht Junior Dos Santos oder Antonio Silva heißt. Bei seinen letzten vier Auftritten im Octagon erkämpfte er sich jeweils zwei Siege gegen die beiden Brasilianer.