UFC News

UFC 187: Cerrone vs. Nurmagomedov, Browne vs. Arlovski und mehr

Die lange Warterei hat ein Ende: Khabib Nurmagomedov trifft auf Donald Cerrone (Foto: ZUFFA LLC)

Die UFC scheint ihren Fans am Memorial-Wochenende einen ganz besonderen Leckerbissen bieten zu wollen. Nicht nur, dass gleich zwei Titel am 23. Mai in Las Vegas ausgekämpft werden (GnP berichtete), auch der Rest des Hauptprogramms ist mit großen Namen gespickt. So befindet sich der am schlechtesten platzierte Kämpfer des Hauptprogramms auf Rang 7 seiner Gewichtsklasse.

Nach langem Warten bekommen die Fans endlich das Leichtgewichtsduell zwischen dem "Cowboy" Donald Cerrone (27-6) und Khabib Nurmagomedov (22-0) zu sehen. Die beiden hätten bereits bei UFC 178 im vergangenen September gegeneinander kämpfen sollen, eine Verletzung Nurmagomedovs verhinderte den Kampf. Stattdessen besiegte Donald Cerrone bei der Veranstaltung Eddie Alvarez und fügte seinem Resümee anschließend Siege über Myles Jury und Benson Henderson hinzug.

Khabib Nurmagomedov musste dabei zusehen, wie Cerrone seine Siegesserie auf sieben ausbaute, während er seine UFC-Karriere mit sechs Siegen in Folge startete. Zuletzt sah man den 26- Jährigen bei UFC on FOX 11 im Käfig. Im April besiegte er dabei den aktuellen Leichtgewichtsherausforderer Rafael dos Anjos nach Punkten. Der "Eagle", der für heftige Würfe und Takedowns bekannt ist, bekommt es nun erneut mit einem starken Standkämpfer zu tun.

Travis Browne trifft auf Andrei Arlovski

Im Schwergewicht kommt es zum amerikanisch-weißrussischen Duell zwischen Travis "Hapa" Browne (17-2-1) und Andrei Arlovski (23-10). Für den Hawaiianer soll es weiter in Richtung Titelkampf gehen. Der 32-Jährige konnte mit acht Siegen aus neun Kämpfen brillieren und sich im bis zu einem Herausfordererkampf hocharbeiten. In diesem unterlag er im April jedoch Fabricio Werdum nach Punkten. Während Werdum sich anschließend bei UFC 180 den Interimstitel gegen Mark Hunt sicherte, gelangte Browne einen PPV später mit einem T.K.o.-Sieg über Brendan Schaub zurück in die Erfolgsspur.

Nun trifft Browne auf den einstigen UFC-Schwergewichtschampion Andrei Arlovksi. Der "Pitbull" kehrte vergangenes Jahr nach sechs Jahren in fremden Diensten in die UFC zurück und fügte sich prompt hervorragend in die Schwergewichtsklasse ein. Nach einem glücklichen Punktsieg über Brendan Schaub bei UFC 174 stand der 36-Jährige im Hauptkampf der 51. UFC Fight Night im September Antonio Silva gegenüber und schlug den Hünen nach knapp drei  Minuten K.o.

Joseph Benavidez gegen John Moraga

Los geht es im Hauptprogramm jedoch im Fliegengewicht mit Joseph Benavidez (21-4) und John Moraga (16-3). Beide standen bereits mit Champion Demetrious Johnson im Käfig, beide verließen den Käfig ohne Gürtel. Benavidez wurde beim letzten Aufeinandertreffen mit "Mighty Mouse" sogar krachend ausgeknockt. Nichtsdestotrotz bleibt der Wunsch nach einer erneuten Bewährungsprobe mit der Nummer 1.

Während Moraga drei seiner vier Kämpfe seit der Titelchance für sich entscheiden konnte und dabei nur John Dodson aufgrund einer gebrochenen Nase unterlag, besiegte Benavidez zuerst Tim Elliott durch einen Guillotine Choke, bevor er Dustin Ortiz im November auspunktete. Aufgrund der momentanen Situation im Titelrennen im Fliegengewicht könnte sich der Sieger früher als gedacht auf einen weiteren Titelkampf einstellen.

Das bisherige Programm von UFC 187 im Überblick:

UFC 187: Jones vs. Johnson
23. Mai 2015
MGM Grand, Las Vegas, Nevada, USA

UFC-Halbschwergewichtstitelkampf
Jon Jones vs. Anthony Johnson

UFC-Mittelgewichtstitelkampf
Chris Weidman vs. Vitor Belfort

Donald Cerrone vs. Khabib Nurmagomedov
Travis Browne vs. Andrei Arlovski
Joseph Benavidez vs. John Moraga

Islam Makhachev vs. Leo Kuntz