UFC News

UFC 181: Chris Weidman vs. Vitor Belfort am 6. Dezember

Bekommt seine Chance auf den UFC-Mittelgewichtstitel: Vitor Belfort. (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Der nächste Gegner für UFC-Mittelgewichtschampion Chris Weidman (12-0) steht fest. Am 6. Dezember wird der 30-Jährige seinen Titel im Hauptkampf von UFC 181 gegen Vitor Belfort (24-10) verteidigen. Die UFC verkündete die Ansetzung am Mittwochabend via Twitter, nur wenige Minuten nachdem Belfort von der Sportkommission Nevadas (NSAC) eine Kampflizenz ausgestellt bekam.

Belfort sollte bereits im Mai um den Titel kämpfen, sagte seine Teilnahme an UFC 173 aber wenige Wochen vorher ab, nachdem die NSAC das Verbot der von Belfort verwendeten Testosteron-Ersatztherapie verkündete (GnP berichtete). Wie später bekannt wurde, fiel Belfort im Februar aufgrund von erhöhten Testosteronwerten durch einen unangekündigten Dopingtest (GnP berichtete). Am Mittwoch stellte sich der Brasilianer der NSAC, um eine Kampflizenz im Bundesstaat Nevada zu beantragen – mit Erfolg.

Ein emotionaler Belfort stellte sich zusammen mit seinem Anwalt den Fragen der Offiziellen, die sich letztendlich einstimmig für die Vergabe einer Lizenz aussprachen. Belfort akzeptierte die Bedingungen, seinen nächsten Kampf in Las Vegas zu bestreiten, jederzeit auf eigene Kosten unangekündigte Dopingtests durchführen zu lassen und nicht vor Dezember ins Octagon zu steigen.

Während der Anhörung gab Belfort an, am Dienstag bereits mit der UFC über einen Titelkampf gegen Chris Weidman am 6. Dezember gesprochen zu haben. Nur wenige Minuten nachdem das Urteil der Sportkommission verkündet wurde, machte die UFC den Kampf zwischen Belfort und Weidman offiziell.

Belfort stand zuletzt im November 2013 im Octagon, als er Dan Henderson mit einem Head Kick auf die Bretter schickte und sich den dritten K.o.-Sieg in Folge sicherte. Belfort hat seit 2007 nur zwei von zwölf Kämpfen verloren, und zwar Titelkämpfe gegen Anderson Silva und Jon Jones.

Chris Weidman verteidigte seinen UFC-Mittelgewichtstitel zuletzt Anfang Juli mit einem Punktsieg gegen Lyoto Machida. Im Juli vergangenen Jahres schlug der ungeschlagene Kämpfer vom Serra-Longo Fight Team überraschend Anderson Silva K.o., sechs Monate später fügte er Silva die zweite UFC-Niederlage zu.