UFC News

UFC 179: Vier neue Duelle für Rio bestätigt

Macario und Magny treffen in Rio aufeinander (Foto: ZUFFA LLC)

Ende Oktober findet der nächste Brasilien-PPV der UFC statt. Bei UFC 179 am 25. Oktober wird Federgewichtschampion José Aldo erneut gegen Chad Mendes im Hauptkampf antreten. Das Programm der Veranstaltung bekam diese Woche vier weitere Zugänge.

Vermutlich im Hauptprogramm werden die beiden Weltergewichte William Macario (7-1) und Neil Magny (12-3) aufeinander prallen. Dieser Kampf hätte bereits bei der UFC Fight Night 40 stattfinden sollen, musste aufgrund einer Verletzung bei "Patolino" jedoch verschoben werden. Der TUF-Brazil-Finalist Macario ist dieses Jahr noch ohne Einsatz im Octagon und besiegte zuletzt Bobby Voelker bei UFC 168 nach Punkten. Im Gegensatz dazu gehört Magny zu den Fleißbienen des Jahres 2014. Mit Gasan Umalatov, Tim Means, Rodrigo de Lima und zuletzt Alex Garcia hat der 27-Jährige allein in diesem Jahr bereits vier Weltergewichte besiegt.

Im Leichtgewicht darf Lokalmatador Alan Patrick (12-0) den Iraner Beneil Dariush (8-1) in seiner Heimatstadt empfangen. "Nuguette" bestreitet dabei seinen dritten UFC-Kampf und ist weiterhin ungeschlagen. Nachdem er im Debüt Garrett Whiteley stoppen konnte, bezwang er anschließend bei UFC 169 John Makdessi umstritten nach Punkten. Dies war gleichzeitig sein erster Kampf außerhalb Brasiliens. Gegen den Bodenspezialisten Dariush geht es für Patrick wieder in die Heimat. Dariush stand erst vor zwei Wochen im Octagon. Gegen Tony Martin feierte er einen Sieg durch Arm-Triangle Choke und verbesserte seine UFC-Bilanz auf 2-1.

Zurück im Halbschwergewicht ist Fabio Maldonado (21-7). Der 34-Jährige wagte Ende Mai einen kurzfristigen Ausflug ins Schwergewicht, wurde dabei jedoch von Stipe Miocic innerhalb weniger Sekunden gestoppt. Zuvor konnte Maldonado drei Halbschwergewichte in Folge bezwingen. Nun geht es gegen den Niederländer Hans Stringer (22-5-3). Dieser ist seit seiner Niederlage gegen Jonas Billstein vor vier Jahren in sieben Kämpfen ungeschlagen und feierte im März gegen Francimar Barroso ein erfolgreiches UFC-Debüt.

Die vierte neue Paarung stellt Fabricio Camoes (14-8-1) und Josh Shockley (11-3) gegeneinander. Camoes ist momentan wieder auf dem besten Weg, gefeuert zu werden. Der BJJ-Spezialist konnte in seiner fünf Kämpfe umfassenden UFC-Karriere nur einen davon gewinnen und musste sich zuletzt zwei Mal nach Punkten geschlagen geben. Zwar waren die Gegner in Melvin Guillard und Jim Miller alles andere als Fallobst, ein Aufwärtstrend ist beim 35-Jährigen jedoch nicht zu erkennen. Sollte auch gegen Shockley, der in seinem einzigen UFC-Kampf von Josh Saggo T.K.o. geschlagen wurde, eine Niederlage zustande kommen, könnte es das für Camoes gewesen sein.

Das bisherige Programm von UFC 179 im Überblick:

UFC 179: Aldo vs. Mendes 2
25. Oktober 2014
Rio de Janeiro, Rio de Janeiro, Brasilien

UFC-Titelkampf im Federgewicht
José Aldo (c) vs. Chad Mendes

Glover Teixeira vs. Phil Davis
Scott Jorgensen vs. Wilson Reis
William Macario vs. Neil Magny
Felipe Arantes vs. Andre Fili
Alan Patrick vs. Beneil Dariush
Fabio Maldonado vs. Hans Stringer
Fabricio Camoes vs. Josh Shockley