UFC News

UFC 176: Ronaldo Souza trifft auf Gegard Mousasi

Ronaldo Souza bekommt die Chance zur Wiedergutmachung (Foto: Tobias Bunnenberg/GroundandPound.de)

Fast sechs Jahre ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Mittelgewichte Gegard Mousasi und Ronaldo Souza her. Bei DREAM 6 trafen die beiden im Turnierfinale um den vakanten Titel im Mittelgewicht aufeinander. Mousasi konnte sich dabei durch einen K.o. mittels Upkick durchsetzen. Bei UFC 176 bekommt "Jacaré" nun die Chance auf Wiedergutmachung.

Man sieht sich immer zwei Mal im Leben. Für Ronaldo "Jacaré" Souza (20-3 (1)) heißt das nichts anderes, als eine seiner bittersten Niederlagen auszuwetzen. Am 23. September 2008 traf der Brasilianer im Finale des DREAM-Mittelgewichts-Turniers auf Gegard Mousasi (35-4-2). Souza begann stark, konnte sich einen Takedown sichern und fast in die Mount bewegen. Mousasi schüttelte den Brasilianer ab, blieb auf dem Rücken liegen und wartete auf den angreifenden Souza. Dieser versuchte, mit einer Overhand Right aus dem Stand auf Mousasi einzuschlagen, fiel aber mit dem Kinn voraus in einen Upkick Mousasis und war sofort K.o.

Seitdem ist viel passiert. Souza wurde kurz darauf von Strikeforce verpflichtet, wo er sich den Mittelgewichtstitel sicherte und in der zweiten Titelverteidigung gegen Luke Rockhold verlor. Seit diesem Duell ist der Bodenspezialist in sechs Kämpfen ungeschlagen, drei davon in der UFC. Hier konnte er erst Chris Camozzi zur Aufgabe bringen, anschließend Yushin Okami T.K.o. schlagen und zuletzt im Februar Francis Carmont auspunkten.

Auch für den Niederländer führte der Weg anschließend zu Strikeforce, wobei Mousasi immer wieder Kämpfe für Dream bestritt und dabei unter anderem Mark Hunt zur Aufgabe brachte. Genau wie Souza konnte sich auch Mousasi einen Titel sichern, er bezwang Renato Sobral um den Halbschwergewichtstitel, den er kurze Zeit später an Muhammed Lawal verlor. Nun ist Mousasi seit etwas mehr als einem Jahr Teil der UFC. Auch er konnte drei Kämpfe bestreiten. Nach einem dominanten Punktsieg über den für Alexander Gustafsson kurzfristig eingesprungenen Ilir Latifi unterlag der "Dreamcatcher" Lyoto Machida nach Punkten. Zuletzt kehrte Mousasi im Hauptkampf der UFC Fight Night in Berlin gegen Mark Munoz mit einem Rear-Naked Choke auf die Siegerstraße zurück.

Das Programm von UFC 176 im Überblick:

UFC 176: Aldo vs. Mendes II
2. August 2014
Staples Center in Los Angeles, Kalifornien, USA

UFC-Titelkampf im Federgewicht
José Aldo (c) vs. Chad Mendes

Gegard Mousasi vs. Ronaldo Souza
Bobby Green vs. Abel Trujillo
Danny Castillo vs. Tony Ferguson
Bethe Correia vs. Shayna Baszler
Jussier "Formiga" da Silva vs. Zach Makovsky
Gray Maynard vs. Fabricio Camoes
James Vick vs. Walmir Lazaro
Lorenz Larkin vs. Derek Brunson
Beneil Dariush vs. Tony Martin