UFC News

UFC 173: Hallmann vs. Edwards und Ferguson vs. Kikuno

Piotr Hallmann (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Die UFC erweiterte das Programm von UFC 173 um zwei Leichtgewichtskämpfe. Am 24. Mai werden sich in Las Vegas, Nevada der Pole Piotr Hallmann und Yves Edwards sowie Tony Ferguson und der Japaner Katsunori Kikuno gegenüberstehen.

Im vergangenen Jahr sorgte Piotr Hallmann (14-2) bei seinem UFC-Debüt für eine große Überraschung. Ihm gelang es, Francisco Trinaldo, eines der stärksten Leichtgewichte Brasiliens, in dessen Heimat zur Aufgabe zu zwingen. Nur sieben Wochen später stand Hallmann wieder im Octagon. Diesmal unterlag er jedoch dem „TUF 15"-Finalisten Al Iaquinta einstimmig nach Punkten.

Sein Gegner für UFC 173, Yves Edwards (42-20), gehört zu den erfahrensten Kämpfern in der UFC, womöglich sogar zu den erfahrensten noch aktiven Kämpfern überhaupt. Seit Oktober 1997 kämpft Edwards auf der ganzen Welt. Im September 2010 kehrte er in die UFC zurück. Seine Bilanz seitdem: vier Siege, vier Niederlagen und ein Kampf ohne Wertung. Yancy Medeiros schlug ihn im vergangenen November K.o., doch das Ergebnis wurde für nichtig erklärt, da Medeiros beim Dopingtest die Einnahme von Marihuana nachgewiesen wurde. Seinen größten Sieg seit seinem Comeback feierte Edwards im Dezember 2012, als er Jeremy Stephens in weniger als zwei Minuten ausknockte.

Zu den Kämpfern, die Edwards zuletzt besiegten, gehört auch der „TUF 13"-Gewinner Tony Ferguson (14-3). Er bezwang Edwards im Dezember 2011 einstimmig nach Punkten – sein vier Sieg in fünf Kämpfen im Octagon. Bei UFC 173 trifft Ferguson auf den Japaner Katsunori Kikuno (22-5). Der Kyokushin-Karateka gewann im Januar sein UFC-Debüt gegen Quinn Mulhern einstimmig nach Punkten.

Das bisherige Programm im Überblick:

UFC 173
24. Mai 2014
Las Vegas, Nevada, USA

Chris Weidman vs. Lyoto Machida
James Krause vs. Jamie Varner
T.J. Dillashaw vs. Takeya Mizugaki
Chris Holdsworth vs. Kyung Ho Kang
Doo Ho Choi vs. Sam Sicilia
Al Iaquinta vs. Mitch Clarke
Piotr Hallmann vs. Yves Edwards
Tony Ferguson vs. Katsunori Kikuno