UFC News

UFC 173: Chris Weidman verletzt

Chris Weidman hat sich am Knie verletzt. (Foto: Peter Gordon/Creative Commons)

UFC-Mittelgewichtschampion Chris Weidman hat sich eine Knieverletzung zugezogen und wird nicht wie geplant am 24. Mai bei UFC 173 gegen Lyoto Machida antreten können. Wie die UFC auf ihrer offiziellen Homepage bekanntgab, wird der Titelkampf auf den 5. Juli verschoben und als Hauptkampf von UFC 175 in Las Vegas fungieren.

Über den Ursprung und die Art der Knieverletzung ist aktuell nichts bekannt. Es muss jedoch eine kleinere Operation durchgeführt werden, die den Champion für wenige Wochen außer Gefecht setzen wird.

Weidman sollte seinen Titel ursprünglich bei UFC 173 gegen Vitor Belfort verteidigen. Der Brasilianer sagte den Kampf jedoch kurz nach der Verkündung des Verbotes der Testosteron-Ersatztherapie (TRT) ab und wurde von Lyoto Machida ersetzt (GnP berichtete).

Ein neuer Hauptkampf für UFC 173 soll in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden. Aktuell steht ein Schwergewichtsduell zwischen Junior Dos Santos und Stipe Miocic an oberster Stelle des Programms .