Anzeige

UFC News

Tyron Woodley vs. Stephen Thompson geht in die sechste Runde

Es geht weiter: Tyron Woodley (l.) und Stephen Thompson werden ihr New Yorker Duell in Las Vegas neu auflegen (Foto: UFC).

Tyron Woodley hatte die letzten Wochen über eine ganze Reihe spannender Optionen für seinen nächsten Kampf vor sich. Nun muss sich der UFC-Weltergewichtschampion allerdings mit der für ihn am wenigsten lohnenden Alternative zufrieden geben, wie Dana White heute bestätigte.

Am 4. März wird Woodley bei UFC 209 in Las Vegas auf Stephen Thompson treffen. Den „Wonderboy“ hatte „The Chosen One“ bereits im November bei UFC 205 vor den Fäusten – in New York konnte Woodley seinen Titel nur haarscharf nach fünf Runden mit einem mehrheitlichen Unentschieden verteidigen. 

Anstatt sich den von ihm favorisierten Super-Fights gegen Georges St-Pierre, Nick Diaz oder Michael Bisping widmen zu können, die Woodley in den letzten Monaten immer wieder ins Gespräch gebracht hat, wird er sich nun noch einmal Thompson stellen müssen. Bereits im Vorfeld des ersten Duells hatte der Champion sich Vorwürfe anhören müssen, er wolle dem dekorierten Karateka aus dem Weg gehen.

Fünf knappe Runden, in denen Woodleys Schlagkraft und Athletik sich ein Duell auf Augenhöhe mit Thompsons Technik und Finesse lieferten, waren offensichtlich nicht genug, um die Zweifler zu überzeugen. Nach dem mehrheitlichen Unentschieden, das im Octagon zunächst fälschlicherweise als geteilter Punktsieg für Woodley ausgerufen wurde, werden sich die beiden Kontrahenten nun genau dort wiedersehen.

Vor dem Unentschieden bei UFC 205 hatte Woodley drei Kämpfe in Folge gewonnen, darunter ein Titelgewinn via K.o. gegen Robbie Lawler. Thompson dagegen kann sieben aufeinanderfolgende Siege vorweisen, darunter Knockouts gegen Jake Ellenberger und Johny Hendricks sowie ein Punktsieg gegen Rory MacDonald.

UFC 209 soll am 4. März in der T-Mobile Arena in Las Vegas stattfinden. Ebenfalls für den Event eingeplant ist ein Schwergewichtsduell zwischen Alistair Overeem und Mark Hunt.

Kommentare