UFC News

Twitter-Streit: Jones hält sich noch für den Champion, Cormier sagt: „Werd erwachsen!“

Jon Jones und Daniel Cormier (Foto: Montage)

UFC-Champion Daniel Cormier und sein Vorgänger Jon Jones zanken sich per Twitter und hypen damit einen potentiellen Mega-Fight, bevor er überhaupt angesetzt wurde.

Der frühere UFC-Halbschwergewichtschampion Jon Jones mag nach wie vor gesperrt sein, aber macht seit einigen Wochen wieder vermehrt Schlagzeilen mit teils äußerst merkwürdigen Statements in den sozialen Netzwerken. Dieses Mal richtete er eine Botschaft über den Kurznachrichtendienst Twitter direkt an seinen Nachfolger, den aktuellen Titelträger bis 93 Kilo, Daniel Cormier. Der hatte erst vor wenigen Tagen verkündet, sich vom harten Alltag an der Spitze der UFC mit einer längeren Auszeit erholen zu wollen.

„Lass dir so viel Zeit wie du brauchst“, so Jones. „Das Feuer in mir wird noch eine Weile lodern.“ Abschließend versah „Bones“ den Tweet noch mit dem Hashtag „#AndStill“, was so viel bedeutet, wie: Immer noch Champion. 

Selbstverständlich ließ eine Antwort von Cormier nicht lange auf sich warten:

„Ich nehme mir meine Zeit“, antwortete Cormier. „Ich habe mich in letzter Zeit mit den Besten der Welt gemessen, statt mich, wie du, um den Mist zu kümmern, den ich gebaut habe. Unser Tag wird kommen.“

Cormier garnierte seine Botschaft mit den Hashtags „#growup“ („Werd erwachsen!“) und „urnotakid“ („Du bist kein kleines Kind mehr“).

Cormier unterlag Jones bei UFC 182 im Januar in einem Titelkampf – die einzige Niederlage seiner bisherigen Karriere. Nachdem Jones einige Monate später der Titel wegen eines Unfalls mit Fahrerflucht abgenommen wurde, schnappte sich „DC“ das vakante Gold mit einem Sieg über Anthony Johnson. Nach einer erfolgreichen Verteidigung gegen Alexander Gustafsson bei UFC 192, will der Champion nun ein wenig pausieren.

Bislang gibt es noch keine Informationen seitens der UFC, ob und wann die Sperre von Jones aufgehoben wird, ein Rückkampf gegen Cormier wäre aber das größtmögliche Duell, das aktuell im Halbschwergewicht angesetzt werden könnte.