UFC News

TJ Dillashaw: Wir müssen den Kampf wiederholen!

TJ Dillashaw (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Verfrühter Abbruch oder richtige Entscheidung, um Schaden abzuwenden? Auch Tage nach dem Titelkampf zwischen Henry Cejudo und TJ Dillashaw scheiden sich immer noch die Geister, ob der Abbruch, der zu Cejudos Sieg führte, richtig war. Für Dillashaw bedeutet das nur eins: Einen Rückkampf.

„Der Abbruch war sehr kontrovers und wir müssen das nochmal machen“, sagte Dillashaw bei Ariel Helwani. „Natürlich will ich es bei 125 Pfund wiederholen, aber das Gewicht ist mir eigentlich egal. Ich kämpfe auch bei 125 Pfund um den Titel bis 135 Pfund, mir egal. Ich will nur diesen Kampf zurück.“

Dillashaw unterlag Fliegengewichts-Champion Henry Cejudo am Samstag bereits nach 32 Sekunden und beschwerte sich im Anschluss fürchterlich darüber, dass ihm der Sieg gestohlen und Cejudo nicht wirklich gewonnen hätte. Von Dana White wurde er darin bekräftigt, der UFC-Präsident bezeichnete den Abbruch als furchtbare Entscheidung.

„Da sind zwei der besten Kämpfer der Welt, zwei Champions in einem Superfight. Lasst sie kämpfen, lasst es sie selbst beenden“, sagte White auf der Pressekonferenz nach dem Kampf. „Ich spreche Cejudo nichts ab, der Kampf ging 20 Sekunden und er hat TJ gut zugerichtet. Ich bin mir sicher, wenn man Dillashaw sieht, denkt man, er hat drei Runden gekämpft. Aber ich bin dafür, sie kämpfen zu lassen. Das war ein fürchterlicher Abbruch.“

Dillashaw stimmte dem UFC-Präsidenten am Montag zu: „Ich habe es mir verdient, solange zu kämpfen, bis ich nicht mehr physisch kann. Das wurde mir am Samstag weggenommen. Wir müssen das richtigstellen und nochmal machen. Wenn es nach mir geht, kämpfen wir morgen noch einmal bei 125 Pfund. Ich mache das Gewicht morgen nochmal, mir egal. Ich will diesen Kampf. Ich will das zeigen, wofür ich die ganze Zeit, Arbeit und Wissenschaft für den Weight Cut und alles andere, investiert habe.“

Dillashaw, der den Titel im Bantamgewicht hält, sollte im Fliegengewicht Henry Cejudo den Gürtel abnehmen und damit die Gewichtsklasse beenden. Wie es nach diesem Ergebnis mit den Kämpfern bis 125 Pfund weitergeht, von denen mehrere bereits ins Bantamgewicht wechselten oder entlassen wurden, ist unklar.