UFC News

The Ultimate Fighter Brazil 3: Folge 3

Zu Beginn der dritten Folge der dritten Staffel von “The Ultimate Fighter: Brazil” wurde mit einer Rückblende an die Geschehnisse der vergangenen Folge erinnert. Wanderlei Silva forderte von Chael Sonnen eine Entschuldigung für die zahlreichen Beleidigungen gegenüber Brasilien und drohte damit, die Dreharbeiten zu beenden, sollte sich Sonnen nicht entschuldigen. Sonnen weigerte sich, woraufhin Silva das Set verließ.

In der dritten Folge kehrte Silva ans Set zurück und entschuldigte sich bei den TUF-Teilnehmern für sein Verhalten. Er sagte, dass er Sonnen seine Strafe bekommen würde, wenn er ihn in ihrem gemeinsamen Kampf am 31. Mai K.o. schlägt.

Nach der Rede stand nun die Wahl der Mannschaften auf dem Programm. Wanderlei Silva warf eine Münze um zu entscheiden, welcher Coach den ersten Kämpfer wählen bzw. wer über die erste Kampfpaarung entscheiden darf. Silva gewann den Münzwurf und entschied sich für die Wahl des ersten Kampfes. Somit durfte Chael Sonnen sich den ersten Kämpfer für sein Team aussuchen und er entschied sich für das Mittelgewicht Marcio Alexandre Jr. Silva nahm daraufhin Ricardo Abreu in sein Team auf. Antonio Carlos Jr wurde als erstes Schwergewicht in Wanderlei Silvas Team aufgenommen. Sonnens erste Wahl fiel auf Marcos Rogerio de Lima.

Die Wahl ergab folgende Mannschaften:

Team Sonnen

Mittelgewichte
Marcio “Lyoto” Alexandre Jr.
Joilton “Peregrino” Santos
Warlley Alves
Guilherme “Bomba” Vasconcelos

Schwergewichte
Marcos Rogerio “Pezao” de Lima
Vitor “Lex Luthor” Miranda
Edgard “Magrao” Castaldelli
Job Kleber

Team Silva

Mittelgewichte
Ricardo “Demente” Abreu
Paulo “Borrachinha” Costa
Wagner Silva Gomes
Ismael “Marmota” de Jesus

Schwergewichte
Antonio “Cara de Sapato” Carlos Jr.
Jollyson Francino
Richardson “Rick Monstro” Moreira
Antonio “Montanha” Branjao

Nachdem alle Kämpfer auf die beiden Teams aufteilt wurden, wünschte Wanderlei Silva allen Kämpfern viel Erfolg. Sonnen sagte daraufhin, Silva solle die Show doch lieber „Die Wanderlei Silva Show“ nennen und bezeichnete ihn als Idioten. Das passte Silva so gar nicht und so ging er auf Sonnen zu und schubste ihn mit voller Kraft weg. Die TUF-Teilnehmer gingen dazwischen. Silva sagte später, dass er das nicht hätte tun sollen, er aber nun einmal ein Hitzkopf sei. Sonnen machte hingegen klar, dass er sich nicht noch einmal ohne Gegenreaktion von Silva anfassen lassen würde.

Die Kämpfer zogen daraufhin ins TUF-Haus ein und es wurde ein Grillabend mit einer Premiere verkündet. Erstmals wird bei einer TUF-Staffel ein Octagon Girl gesucht. Die Kämpfer konnten die Nummerngirls beim Grillabend kennenlernen und mussten sie benoten. Die acht am besten bewerteten Damen kamen in die nächste Runde und werden im Laufe der Staffel für je einen TUF-Kampf als Octagon Girl fungieren.

Es folgte das erste gemeinsame Training. Team Sonnen fokussierte sich im Training aufs Ringen, während Team Silva am ersten Tag alle Aspekte der gemischten Kampfkünste durchging, um das Potential der einzelnen Kämpfer besser abschätzen zu können.

Nach dem Training wählte Silva den ersten Kampf. Er entschied sich für Wagner Silva Gomes gegen Team Sonnens Joilton Santos. Santos sprach vor dem Kampf von seiner Aufregung und gab zu, sich mehrmals übergeben zu haben. Trotzdem machten beide Kämpfer problemlos ihr Gewicht auf die Waage.

Viertelfinale Mittelgewicht
Wagner Silva Gomes vs. Joilton Santos

In der ersten Runde drückte Santos seinen Gegner zeitig an den Käfig. Er versuchte einen Takedown, landete aber selbst auf dem Rücken. Er konnte den Spieß umdrehen und kämpfte im Stand weiter, wo er die besseren Treffer landen konnte.

Im zweiten Durchgang fand Gomes mehr und mehr in den Kampf. Er landete eine Reihe von Schlägen und brachte den Kampf zu Boden, wo er sich an Aufgabegegriffen versuchte. Für ein vorzeitiges Ende reichte es jedoch nicht. Auf den Punktrichterzetteln stand es nun 1:1 und so mussten beide Kämpfer in eine Zusatzrunde.

Diese ähnelte stark der zweiten Runde. Gomes bestimmte den Verlauf der Runde weitestgehend mit Takedowns und Top Control. Die Punktrichter erklärten ihn am Ende verdient zum Sieger. Der erste Sieg geht somit an Team Silva.