UFC News

The Ultimate Fighter 23 Finale: Jedrzejczyk vs. Gadelha 2, Brooks debütiert

Wird Joanna Jedrzejczyk ihre Rivalin auch ein zweites Mal besiegen können? (Foto: Zuffa LLC).

Es wird das Ende einer Ära: Mit der Eröffnung der T-Mobile-Arena auf der anderen Seite des Las Vegas Strips wird mit dem Finale der 23. „The Ultimate Fighter“-Staffel am Freitag nach über 40 teils legendären Shows das wohl vorerst letzte UFC-Event in der altehrwürdigen MGM Grand Garden Arena stattfinden. Mit auf dem Programm stehen dabei einige bekannte Gesichter, u.a. die Streithähne Joanna Jedrzejczyk und Claudia Gadelha, Ex-Bellator-Champion Will Brooks sowie Ross Pearson und Gray Maynard.

Das Hauptprogramm des TUF 23 Finales wird als Teil des Black Pass (3,99 Euro pro Monat) auf ran Fighting gezeigt, das Vorprogramm läuft auf dem UFC Fight Pass, der ab 5,99 Euro monatlich auf ufc.tv erhältlich ist.

Anbei die Startzeiten:
Vorprogramm Teil 1 (UFC Fight Pass): Samstag, 9. Juli, 1 Uhr
Vorprogramm Teil 2 (UFC Fight Pass): Samstag, 9. Juli, 2 Uhr
Hauptprogramm (ran Fighting): Samstag, 9. Juli, 4 Uhr

Hauptkampf: Joanna Jedrzejczyk (c) vs. Claudia Gadelha

Dieser Kampf hier fällt unter die Kategorie Zickenkrieg. Zum Glück nicht ausschließlich, denn Strohgewichtschampioness Joanna Jedrzejczyk (11-0) und Herausforderin Claudia „Claudinha“ Gadelha (13-1) mögen sich zwar gegenseitig verabscheuen, gleichzeitig sind die beiden aber auch zwei der besten Kämpferinnen der Welt.

Als die beiden Damen sich Ende 2014 zum ersten Mal gegenüberstanden, hatte ihre Gewichtsklasse seit weniger als 24 Stunden eine Weltmeisterin – der Jedrzejczyk nach einem kontrovers-knappen Punktsieg gegen Gadelha wenige Monate später den Gürtel gleich wieder abnahm. Seitdem hat die polnische Thaiboxerin in Berlin Jessica Penne zerstört, Valerie Letourneau geschlagen und sich mit einer Mischung aus Explosivität im Käfig und einem frechen Gemüt außerhalb des Zauns zu einem echten Star gemausert.

Nicht unbedingt zur Freude Gadelhas, mit der Jedrzejczyk nach dem letzten Rundenhorns ihres ersten Kampfes noch zwei Extra-Schläge ausgetauscht hat und die über die jeweils andere seit diesem Tag Unmengen an wenig Schmeichelhaftem gesagt haben.

Für Gadelha muss es hart gewesen sein, sich Jedrzejczyks Aufstieg aus etwas zu sicherer Entfernung anschauen zu müssen. Seit ihrem ersten Duell mit der jetzigen Weltmeisterin hat „Claudinha“ lediglich einen Kampf bestritten – einen Punktsieg gegen Jessica Aguilar bei UFC 190 im August. Den Rest der Zeit verbrachte sie zunächst nach Rücken- und Fingerverletzungen in der Reha und zuletzt mit dem Filmen der hier endenden TUF-Staffel.

Jetzt dagegen sind beide bereit, und wenn das erste Duell irgendeine Richtung vorweist, dann gibt es am Freitag aus Las Vegas ein weiteres Duell zwischen kraftvollem Thaiboxen und aggressivem Grappling zu sehen, das auf Augenhöhe ausgetragen wird.

Co-Hauptkampf: Ross Pearson vs. Will Brooks

Es lief vielleicht nicht exakt so, wie er es sich vorgestellt hätte, aber Will „Ill Will“ Brooks (18-1) ist in der UFC. Mit acht Siegen in Folge steigt der Bellator-Leichtgewichtschampion kurzfristig als Ersatzkämpfer ins Octagon, nachdem seine bisherige Heimat sich dagegen entschied, den Vertrag ihres Champions zu verlängern.

Am Freitag also wird „Ill Will“ in Las Vegas mit drei Wochen Vorbereitungszeit auf Ross „The Real Deal“ Pearson (19-10-0(1)) treffen, nachdem dessen eigentlicher Gegner James Krause absagen musste. Ein vernünftiges Trainingscamp mag der 29-Jährige nicht gehabt haben, dafür aber nimmt er jede Menge Momentum mit ins Octagon und dürfte inmitten der verrückt-chaotischen Mega-Fight Week kaum zusätzlichen Druck spüren.

Mit Siegen gegen Michael Chandler (2x), Dave Jansen und Marcin Held in der Bilanz hat Brooks seine Klasse bereits bewiesen – jetzt gilt es, sie auch in der UFC an den Tag zu legen. Mit Ross Pearson hat er damit den passenden Gegner vor den Fäusten: Der Veteran kämpft seit 2009 in der UFC, für ihn ist das Octagon sein Zuhause, und so kämpft der Brite auch: Selbstbewusst, im Vorwärtsgang und auf der Suche nach dem Knockout.

Damit hatte er zuletzt nur gemischten Erfolg – seit 2013 folgt bei Pearson auf jeden Sieg eine Niederlage. Für einen harten, spannenden Kampf ist der 31-Jährige aber immer zu haben. Zuletzt gegen Chad Laprise, den er im März in einer Drei-Runden-Schlacht knapp auspunkten konnte.

Am Freitag in Las Vegas müsste also wieder ein Rückschlag folgen, wenn es nach Brooks und der Statistik geht. Pearson wird andere Pläne haben, und ihm beim Versuch der Umsetzung zuzuschauen, dürfte spaßig werden.

Die weiteren Kämpfe vom „The Ultimate Fighter 23“-Finale

Neben alternden Veteranen, UFC-Neulingen und TUF-Teilnehmern verstecken sich eine Handvoll interessanter Ansetzungen auf dem Programm der Freitags-Fight Night.

So sollte man auf dem Hauptprogramm ein Auge auf Doo Ho „The Korean Superboy“ Choi (14-1) haben. Der 25 Jahre alte Südkoreaner mag nicht wie ein Kämpfer aussehen, schlägt aber definitiv wie einer zu: Elf seiner 14 Profi-Siege hat der vermeintliche Milchbubi durch Knockout beendet, in der UFC durften bisher Juan Puig und Sam Sicilia den Ringboden küssen. Am Freitag trifft er auf den Veteranen Thiago Tavares (20-6-1), der eher für sein Grappling als für seine Nehmerfähigkeiten bekannt ist…

Außerdem sollte sich der Fight Pass-Hauptkampf des Abends lohnen, in dem die beiden Leichtgewichtstalente Jake „The Celtic Kid“ Matthews (10-1) und Kevin „The Mo-Town Phenom“ Lee (12-2) aufeinandertreffen werden. Die zwei sind zusammen gerade mal 44 Jahre alt und haben in der UFC schon ansehnliche Erfolge feiern können. Zwischen ihnen dürfte sich am Wochenende entscheiden, wer einen großen Schritt nach oben auf den Ranglisten nehmen wird.

Anbei das gesamte Programm im Überblick:

The Ultimate Fighter: Team Joanna vs. Team Claudia Finale
Freitag, 08. Juli 2016
MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada, USA


Titelkampf im Leichtgewicht (ran Fighting)
Joanna Jedrzejczyk (c) vs. Claudia Gadelha

TUF-23-Finalkämpfe (ranFighting)
Andrew Sanchez vs. Khalil Rountree
Amanda Cooper vs. Tatiana Suarez

Ross Pearson vs. Will Brooks
Doo Ho Choi vs. Thiago Tavares
Joaquim Silva vs. Andrew Holbrook

Vorprogramm Teil 2 (UFC Fight Pass)
Gray Maynard vs. Fernando Bruno
John Moraga vs. Matheus Nicolau
Josh Stansbury vs. Cory Hendricks
Cezar Ferreira vs. Anthony Smith

Vorprogramm Teil 1 (UFC Fight Pass)
Jake Matthews vs. Kevin Lee
Li Jingliang vs. Anton Zafir