UFC News

The Ultimate Fighter 21: American Top Team vs. Blackzilians

Für die nächste Staffel der Reality-Show „The Ultimate Fighter" ändert die UFC das Format. Bei „TUF 21" steht ein Teamduell im Vordergrund: das American Top Team gegen die Blackzillians. Beide Teams schicken je acht Weltergewichte ins Rennen. Das siegreiche Team erhält eine Trophäe und 500.000 US-Dollar. Die Staffel, die das zehnjährige Jubiläum der Show begeht, wird ab dem 22. April 2015 ausgestrahlt.

Das American Top Team und die Blackzilians verbindet eine echte Rivalität. 2011 verließen einige ATT-Mitglieder ihr Gym und gründeten nur zwanzig Minuten entfernt ihr eigenes Team, die Blackzilians. Der Name rührt daher, dass die Gründungsmitglieder entweder Afro-Amerikaner oder Brasilianer waren. Die populärsten Vertreter der Blackzilians sind derzeit Anthony Johnson, Vitor Belfort und Rashad Evans.

Die Dreharbeiten finden nicht wie sonst in Las Vegas statt, sondern im Süden Floridas, wo die beiden Teams beheimatet sind. Die sechzehn Kämpfer wohnen wie gehabt gemeinsam in einer Villa; Austragungsort der Kämpfe sind jedoch die Gyms der Teams. Neu ist zudem, dass die Kämpfer erst beim Wiegen erfahren werden, gegen wen sie antreten.

Unter den Teilnehmern finden sich einige ehemalige Bellator- und WSOF-Kämpfer wie Marcelo Alfaya, Steve Carl, Nathan Coy und Valdir Araujo sowie der PRIDE-Veteran Luiz „Buscape" Firmino und der ehemalige DREAM-Kämpfer Andrews Nakahara.

Die Teilnehmer in der Übersicht:

American Top Team

• Marcelo Alfaya (16-7)
• Steve Carl (21-4)
• Nathan Coy (14-5)
• Michael Graves (4-0)
• Hayder Hassan (6-1)
• Sabah Homasi (8-4)
• Uros Jurisic (5-0)
• Steve Montgomery (8-2)

Blackzilians

• Valdir Araujo (14-5)
• Carrington Banks (3-0)
• Luiz Buscape (16-5)
• Jason Jackson (4-2)
• Vicente Luque (7-4-1)
• Andrews Nakahara (4-2-2)
• Felipe Portela (8-2)
• Kamarudeen Usman (5-1)