UFC News

Suspendierung und Geldstrafe für Ronda Rouseys Trainer

Edmond Tarverdyan

Der Trainer der Ex-Weltmeisterin Ronda Rousey, Edmond Tarverdyan, wurde von der kalifornischen Sportkommission (CSAC) für das Fälschen seiner Bewerbung als Corner Man für drei Monate suspendiert. Zusätzlich muss er eine Geldstrafe von 5.000 US-Dollar zahlen.  

2010 wurde Tarverdyan zweimal für Identitätsdiebstahl und einmal für die Verweigerung einer Verhaftung festgenommen. In seiner Bewerbung für die Lizenz als Corner Man im April 2015 kreuzte er jedoch „nein“ an, als es um die Frage ging, ob er in der Vergangenheit bereits Straftaten begangen hat.

Vor zwei Wochen wurde dem Trainer des Glendale Fighting Clubs aufgrund seiner falschen Angaben die Lizenz als Corner Man entzogen. In dieser Woche wurden ihm außerdem eine dreimonatige Suspendierung mit einer zusätzlichen dreijährigen Bewährungsfrist und eine Geldbuße von 5.000 US-Dollar auferlegt. Die eine Hälfte der Haftstrafe wurde für die Fälschung seiner Bewerbungsunterlagen verhängt und die andere Hälfte für die „Diskreditierung des Boxsports und/ oder Mixed Martial Arts“.

Eine öffentliche Aussage von Tarverdyan zu den Vorkommnissen steht noch aus. Bereits vor der Bekanntgabe seiner Strafe reichte der US-Amerikaner jedoch eine Stellungnahme bei der CSAC ein. In der Stellungnahme entschuldigte sich der 34-Jährige bei der Sportkommission und seinen Mitarbeitern.
Er schrieb außerdem: „In meinem Leben habe ich gegenüber Menschen, mit denen ich in Kontakt trete, nie versucht die Indiskretionen meiner Vergangenheit zu verheimlichen. Und das werde ich auch in diesem Falle nicht tun. Ich trainiere junge Sportler und wenn ich sehe, dass sie auf den falschen Weg geraten, dann erzähle ich ihnen von den Fehlern und Reuetaten meiner Vergangenheit, um sie auf den richtigen Weg zu führen. Ich hoffe, dass ich damit fortfahren darf, anderen im Kampfsport zu helfen, damit diese die korrekten moralischen und ethischen Entscheidungen in ihrem Leben treffen. Ich beabsichtige ebenfalls die korrekten Entscheidungen in meinem Leben zu treffen.“

Edmond Tarverdyan steht seit Ronda Rouseys Niederlage gegen die amtierende Weltmeisterin Holly Holm stark unter Kritik. Speziell Rouseys Mutter, Dr. AnnMaria De Mars, äußerte harsche Kritik an dem Trainer ihrer Tochter (GNP1.de berichtet).