UFC News

Schon wieder: Johny Hendricks verpasst Gewichtslimit

Johny Hendricks (Foto: Tobias Bunnenberg)

Johny Hendricks und die Waage werden wohl nie Freunde. Am Samstag hatte der frühere UFC-Champion beim Wiegen für UFC Fight Night 112 einmal mehr zu viel Gewicht auf den Hüften, diesmal sogar im Mittelgewicht.

Hendricks erschien für sein Duell gegen Tim Boetsch mit 1,3 Kilogramm zu viel zum Wiegen und verpasste damit zum dritten Mal in seiner UFC-Karriere das Gewichtslimit für einen Kampf. Dabei war Hendricks erst Anfang des Jahres vom Weltergewicht ins Mittelgewicht gewechselt, um Gewichtsprobleme zu vermeiden.

Auch im Vorprogramm verfehlte ein Kämpfer das Gewichtslimit. Jared Gordon, der auf Michel Quinones treffen wird, erschien mit 67,7 Kilogramm zum Wiegen und hatte damit 1,8 Kilogramm zu viel Gewicht.

Sowohl Hendricks als auch Gorden müssen als Strafe 20 Prozent ihrer Kampfgage an ihre Gegner abdrücken.

Alle anderen Kämpfer konnten professionell ihr gefordertes Gewicht auf die Waage bringen. Die Ergebnisse der Waage im Überblick (in kg, den Kämpfern werden 0,5 kg Toleranz gewährt):

Hauptprogramm
bis 70,3 kg: Michael Chiesa (70,3) vs. Kevin Lee (70,8)
bis 83,9 kg: Tim Boetsch (84,4) vs. Johny Hendricks (85,3)
bis 52,2 kg: Felice Herrig (52,2) vs. Justine Kish (52,6)
bis 93,0 kg: Joachim Christensen (93,4) vs. Dominick Reyes (93,0)
bis 77,1 kg: Alex Garcia (77,6) vs. Tim Means (77,6)
bis 65,8 kg: B.J. Penn (66,2) vs. Dennis Siver (66,2)

Vorprogramm
bis 70,3 kg: Clay Guida (70,8) vs. Erik Koch (70,3)
bis 83,9 kg: Vitor Miranda (84,4) vs. Marvin Vettori (83,9)
bis 52,2 kg: Carla Esparza (52,6) vs. Maryna Moroz (52,2)
bis 70,3 kg: Devin Powell (70,3) vs. Darrell Horcher (70,3)
bis 65,8 kg: Jared Gordon (67,6) vs. Michel Quinones (65,8)
bis 93,0 kg: Jeremy Kimball (92,5) vs. Josh Stansbury (93,4)
bis 70,3 kg: Johnny Case (70,8) vs. Tony Martin (70,8)