UFC News

Sage Northcutt geht wieder ins Leichtgewicht

Sage Northcutt (Foto: Florian Sädler)

Zweimal hat Sage Northcutt in der UFC bisher im Weltergewicht gekämpft. Zweimal ist er dabei als Verlierer aus dem Kampf gegangen. Nun hat der 20 Jahre junge Senkrechtstarter deshalb die Entscheidung gefällt, in Zukunft wieder im Leichtgewicht anzutreten.

„Jedes Mal wenn man verliert, lernt man etwas“, sagte Northcutt in der MMA Hour. „Nicht, dass man es bereut, aber es ist eine Lernerfahrung. Ich werde jetzt wieder ins Leichtgewicht gehen. Ich bin von Natur aus ein Leichtgewicht, deshalb ist das eine gute Gewichtsklasse für mich.“

Northcutt feierte 2015 sein UFC-Debüt, nachdem er in der Online-Show „Looking for a Fight“ von UFC-Präsident Dana White entdeckt worden war. Nach zwei Siegen im Leichtgewicht nahm Northcutt kurzfristig einen Weltergewichtskampf gegen Bryan Barberena an. Northcutt musste in der zweiten Runde im Arm-Triangle Choke abklopfen. Bei UFC 200 trat er dann wieder im Leichtgewicht an und bezwang Enrique Marin nach Punkten. Im Dezember stieg Northcutt schließlich für seinen zweiten Weltergewichtskampf ins Octagon, er musste sich aber Mickey Gall durch Aufgabe geschlagen geben.

„Jetzt kämpfe ich erstmal im Leichtgewicht“, so der 20-Jährige. „Aber wer weiß was die Zukunft bringt. Ich wachse ja noch, baue noch Muskeln auf und werde größer. Aber jetzt kämpfe ich erstmal im Leichtgewicht.“

Wann Northcutt seinen nächsten Kampf bestreiten wird, ist noch nicht bekannt. Er selbst peilt eine Rückkehr im April oder Mai an.