UFC News

Rustam Khabilov: „Ich will bei UFC Hamburg kämpfen“

Rustam Khabilov (Foto: Florian Sädler)

Am Wochenende konnte sich Rustam Khabilov bei UFC Rotterdam seinen fünften Sieg in der UFC sichern. Nun hat der 29-jährige Dagestaner bereits die nächste Veranstaltung im Visier.

„Ich habe gehört, dass es im September eine Veranstaltung in Deutschland geben wird“, sagte Khabilov direkt nach seinem Sieg. „Da will ich gerne kämpfen. Es würde mich freuen, wenn ich dort auftreten könnte. Ich liebe es, hier (in Europa) zu kämpfen. Ihr habt ja gesehen, wie viele Leute hier waren, um mich zu unterstützen. Das ist sehr motivierend.“

Khabilov war kurzfristig für den verletzten Rashid Magomedov eingesprungen und konnte sich in Rotterdam gegen Chris Wade durchsetzen. Das Sambo-Ass hatte im Stand einige Probleme, konnte sich aber dank seiner Grappling-Fähigkeiten einen hart umkämpften Sieg holen.

Der 29-Jährige ist bereits seit 2012 Teil der UFC, kämpfte aber erst in diesem Jahr erstmals bei Europa-Veranstaltungen der UFC. Ob im September sein dritter Europa-Auftritt für die UFC folgt, bleibt abzuwarten.

Was Khabilov sonst noch zu sagen hatte, erfahrt ihr hier: