UFC News

Rückkampf zwischen Cain Velasquez und Fabricio Werdum für UFC 207 geplant

Cain Velasquez vs. Fabricio Werdum geht in die zweite Runde.

Cain Velasquez bekommt offenbar noch in diesem Jahr seine Revanche gegen Fabricio Werdum. Wie MMAJunkie.com berichtet, sollen die beiden Schwergewichte bei der Jahresabschluss-Show der UFC am 30. Dezember einen Rückkampf bestreiten. Verträge seien zwar noch nicht unterzeichnet, beide Kämpfer sollen aber bereits ein Angebot vorliegen haben.

Beide hatten bereits im Juni vergangenen Jahres das Vergnügen miteinander. Bei UFC 188 stieg Velasquez in Mexiko zur dritten Verteidigung des UFC-Schwergewichtstitels gegen Werdum in den Käfig und wurde überraschenderweise in der dritten Runde zur Aufgabe gezwungen. Ein direkter Rückkampf war sofort im Gespräch, Verletzungen verhinderten ein erneutes Aufeinandertreffen jedoch.

Werdums erste Titelverteidigung stand im Mai 2016 an. Im Kampf gegen Stipe Miocic rannte der Brasilianer in der ersten Runde in eine Faust und ging K.o. Zuletzt stand der 39-Jährige vergangenes Wochenende bei UFC 203 im Käfig, wo er Travis Browne klar nach Punkten schlagen konnte.

Velasquez stieg erst ein Jahr nach dem Titelverlust wieder ins Octagon. Bei UFC 200 konnte er sich äußerst dominant gegen Travis Browne durchsetzen. Danach forderte er einen Kampf gegen Stipe Miocic. Der kündigte nach seiner Titelverteidigung gegen Alistair Overeem aber eine kleine Auszeit an, weshalb Velasquez öffentlich den Wunsch nach einem zweiten Kampf gegen Werdum aussprach. Der Wunsch wird im allem Anschein nach gewährt.

UFC 207 findet am 30. Dezember in der T-Mobile Arena in Las Vegas statt. Weitere Kämpfe sind noch nicht bekannt.