UFC News

Ronda Rousey oder Miesha Tate: Wer ist Holly Holms nächste Gegnerin?

Nächste Konkurrenzsituation zwischen Rousey und Tate: wer bekommt den nächsten Titelkampf? (Foto: ZUFFA LLC)

Seit vier Wochen ist Holly Holm die Championesse im Bantamgewicht der UFC. Noch zehrt die "Preachers Daughter" vom neu erlangten Ruhm und der überwältigenden Sympathiewelle, die die 34-Jährige erfasste. Bald wird sich Holm jedoch einer neuen Herausforderung stellen müssen und ihren Titel verteidigen. Gegen welche Frau das passiert, darüber sind sich UFC-Chefetage und Management noch uneinig. Tate oder doch Rousey?

Schmiede das Eisen, solange es glüht. Das war lange der Grundsatz der UFC in Bezug auf Ronda Rousey. Wie kein anderer Champion wurde die 28-Jährige von der UFC für Vermarktungszwecke eingespannt und riss gleichzeitig noch ein anstrengendes Programm von sieben Titelkämpfen innerhalb von zweieinhalb Jahren ab. Wer jetzt nach dem Verlust des Gürtels aber an eine Ruhephase der polarisierenden "Rowdy" denkt, wird wohl enttäuscht werden.

„Es wird Rousey,” bestätigte UFC-Präsident Dana White der Los Angeles Times auf die Frage nach der nächsten Gegnerin für Holm. Bereits vergangene Woche hatte White gegenüber ESPN den Rückkampf angesprochen: „Ronda Rousey war ungeschlagen. Sie hat den Sport auf eine völlig neue Ebene gebracht und die besten Frauen der Welt innerhalb von 14 oder 30 Sekunden geschlagen. Sie verdient einen Rückkampf, Holly denkt auch, dass Rousey einen Rückkampf verdient.”

Ob sich Dana White da nicht zu weit aus dem Fenster lehnt? White brachte bereits den 9. Juli und UFC 200 als möglichen Termin des Rückkampfs ins Gespräch, obwohl Rousey in einem Interview für ESPN jüngst angab, aufgrund der Schäden durch den Holm-Kampf erst in drei bis sechs Monaten einen Apfel essen zu können (GNP1.de berichtete). Für Holms Camp ist es sehr unwahrscheinlich, dass Rousey rechtzeitig bis dahin kampfbereit wird. Ihrer Meinung nach sollte Miesha Tate eine weitere Chance auf den Titel erhalten.

„Holly ist es gewohnt, aktiv zu bleiben,” so Lenny Fresquez, Holly Holms Manager. „Wir sind alte Schule und wir glauben daran, dass der Herausforderer Nummer eins zurecht da steht. Tate hat sich ihren Titelkampf verdient, aber es liegt nicht an uns, diese Entscheidung zu treffen. Wir würden gerne gegen Miesha kämpfen. Wir sind uns über die Risiken im Klaren aber Holly ist eine dominante Championesse und sie will gegen die besten kämpfen. Momentan ist Miesha die Beste.”

Miesha Tate konnte zuletzt vier Gegnerinnen in Folge besiegen und hat damit die längste UFC-Siegesserie ihrer Gewichtsklasse inne. Ob das für einen Titelkampf reicht, oder ob sie von der UFC erneut vertröstet wird, bleibt abzuwarten. Auf Fresquez Aussagen angesprochen, antwortete Dana White sarkastisch: „Ja, seine Meinung ist uns sehr wichtig.”