UFC News

Ronda Rousey könnte noch im Dezember um den UFC-Titel kämpfen

Ronda Rousey (Foto: Zuffa LLC)

Ronda Rousey könnte noch in diesem Jahr wieder im Octagon zu sehen sein, und zwar beim Versuch, den UFC-Bantamgewichtstitel der Frauen zurückzugewinnen.

Wie FOX Sports berichtet, wurde Rousey ein Titelkampf gegen Titelträgerin Amanda Nunes für den 30. Dezember in Las Vegas angeboten. Verträge für ein Duell bei UFC 207 wurden allerdings noch nicht unterzeichnet.

„Ja, die Chancen sind groß, dass Ronda Rousey gegen Amanda Nunes antreten wird“, sagte UFC-Präsident Dana White Anfang der Woche gegenüber Globo. „Ich bin überzeugt davon, dass Ronda noch vor dem Jahresende kämpfen wird.“

Auch Amanda Nunes scheint bereits ein Kampfangebot vorliegen zu haben. „Kampf-Neuigkeiten kommen bald“, schrieb sie am Donnerstag auf Instagram.

Rousey hat das letzte Mal im November 2015 gekämpft. Bei UFC 193 musste die damals ungeschlagene Championesse eine schwere K.o.-Niederlage gegen Holly Holm einstecken. Seitdem ist es sehr ruhig um Rousey geworden.

Der Bantamgewichtstitel der Frauen hat in diesem Jahr bereits zweimal die Besitzerin gewechselt. Holm musste sich im März Miesha Tate geschlagen geben. Tate verlor das Gold dann im Juli bei UFC 200 an Amanda Nunes, die nun auf ihre erste Titelverteidigung wartet.