UFC News

Ronda Rousey gibt Statement nach Niederlage bei UFC 193 ab

Ronda Rousey wird eine Pause einlegen. (Foto: Tim Leidecker)

Ronda Rousey hat sich am Montag nach ihrer schweren K.o.-Niederlage gegen Holly Holm bei UFC 193 erstmals zu Wort gemeldet. Via Instagram gab die frühere UFC-Championess ein kurzes Statement ab.

„Ich will nur jedem für die Liebe und die Unterstützung danken“, schrieb Rousey. „Ich schätze eure Sorgen um meine Gesundheit, aber mir geht es gut. Wie bereits zuvor erwähnt, werde ich eine kleine Auszeit nehmen, aber ich werde zurückkehren.“

Rousey wurde nach ihrer Niederlage direkt ins Krankenhaus gebracht, wo sie laut UFC-Präsident Dana White im Mund genäht werden musste. Größerer Verletzungen habe „Rowdy“ Ronda Rousey glücklicherweise nicht davongetragen.

Im Hauptkampf von UFC 193 kassierte Rousey etliche harte Treffer. Ex-Boxweltmeisterin Holly Holm konnte die meiste Zeit die Distanz wahren, die Titelträgerin mit Schlägen zerpflücken und letztendlich mit einem Tritt zum Kopf in der zweiten Runde stoppen.

Schon im Vorfeld hatte Rousey angekündigt, nach dem Kampf eine Auszeit nehmen zu wollen und frühestens bei UFC 200 im Juli 2016 zurückzukehren. Ob es dabei bleibt, ist unklar. In ihrem Comeback-Kampf wird sie aber aller Voraussicht nach direkt um den Titel kämpfen dürfen.