UFC News

Rafael dos Anjos vs. Tony Ferguson geplant

Rafael dos Anjos (Foto: Dorian Szücs)

Am 5. November kehrt die UFC nach Mexiko zurück und der Hauptkampf für die Finalshow der dritten „The Ultimate Fighter: Latin America“-Staffel scheint gefunden. Wie mehrere Medien berichten, soll es bei der Veranstaltung zum Top-Leichtgewichtskampf zwischen Rafael dos Anjos (25-8) und Tony Ferguson (21-3) kommen.

Für Rafael dos Anjos ist es der erste Kampf seit dem Verlust des Leichtgewichtstitels. Anfang des Monats musste der Brasilianer seinen Gürtel an Eddie Alvarez abgeben. Das Gold hatte er ein Jahr zuvor mit einem Punktsieg gegen Anthony Pettis gewonnen und danach einmal gegen Donald Cerrone verteidigen können.

Um möglichst schnell wieder ins Titelrennen einsteigen zu können, muss ein Sieg gegen einen Spitzenleichtgewicht her. Tony Ferguson wird es ihm aber alles andere als leicht machen. Der 32-Jährige gilt schon seit einiger Zeit als Titelanwärter. Mittlerweile ist der Sieger der 13. Staffel von „The Ultimate Fighter“ seit acht UFC-Kämpfen ungeschlagen, dabei besiegte er unter anderem Gleison Tibau, Josh Thomson und Edson Barboza. In seinem letzten Kampf konnte er sich gegen den kurzfristig für den verletzten Michael Chiesa eingesprungenen Lando Vannata einen Submission-Sieg sichern. Nun will Ferguson, der mexikanische Wurzeln hat, den Titelkampf endgültig festmachen.