UFC News

Pennington bekommt Zusage für Titelkampf, gerät in Autounfall

Raquel Pennington (Foto: Tobias Bunnenberg)

Am 30. Dezember hätte Raquel Pennington bei UFC 219 die große Chance auf den UFC-Titel im Bantamgewicht der Frauen bekommen sollen. Verbal hatte man sich bereits auf ein Duell mit Championesse Amanda Nunes geeinigt. Doch bevor Pennington das Trainingscamp für den größten Kampf ihres Lebens starten konnte, war der Kampf auch schon wieder vom Tisch. Der Grund: Pennington geriet in einen Autounfall.

Bei dem Verkehrsunfall in Colorado brach sich die 29-Jährige ein Bein. Ob eine Operation notwendig ist, steht noch nicht fest. Eine Rückkehr ins Octagon ist aber erst im kommenden Jahr möglich.

Pennington befindet sich gerade auf dem vierten Platz der UFC-Rangliste im Bantamgewicht der Frauen. In ihren letzten Kämpfen besiegte sie unter anderem Jessica Andrade, Bethe Correia und Miesha Tate. Nach ihrem Kampf gegen Tate im November vergangenen Jahres musste sich Pennington wegen einer Schulterverletzung unters Messer legen. Seitdem hat die Ehefrau von UFC-Strohgewichtlerin Tecia Torres nicht mehr gekämpft.