UFC News

Paige VanZant kehrt im Januar in den Käfig zurück

Paige VanZant (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Paige VanZant ist zurück. Die 24-Jährige wird am 19. Januar bei der UFC-Premiere auf ESPN wieder in den Käfig steigen, ein Jahr nach ihrem letzten Duell. Bei UFC on ESPN+ 1 wird sie auf Rachael Ostovich treffen.

Wird 2019 zum Neustart für Paige VanZant (7-4)? Die 24-Jährige kann einen neuen Anlauf gebrauchen, verlor sie doch drei ihrer letzten vier Kämpfe, zwei davon vorzeitig. Bereits vor einem Jahr sollte der Neustartt erfolgen, nachdem sie auf ihren Körper hörte und aus dem Stroh- ins Fliegengewicht wechselte. Das Debüt misslang. In ihrem Kampf gegen Jessica Rose-Clark brach sie sich bereits in der ersten Runde den Arm, biss zwar auf die Zähne und ging mit der Australierin über die Punkte, konnte die Niederlage aber nicht mehr verhindern.

Eine längere Pause folgte, in der VanZant nicht nur ihre Erholung vorantrieb, sondern auch durch eine Brustvergrößerung und die Hochzeit mit MMA-Kämpfer Austin Vanderford Schlagzeilen schrieb. Nun soll jedoch wieder der Sport im Mittelpunkt stehen. Am 19. Januar folgt das Octagon-Comeback von „12 Gauge“ in Brooklyn.

Dabei trifft VanZant auf Rachael Ostovich (4-4). Die 27-Jährige nahm an der 26. Staffel von The Ultimate Fighter teil, wo sie im Viertelfinale an Barb Honchak scheiterte. Im Anschluss wurde sie trotzdem von der UFC verpflichtet und gewann ihren Kampf im Finale gegen Karine Gevorgyan durch eine Armbar. Seitdem blieb sie weitgehend unscheinbar, der zweite UFC-Kampf ging im Juli gegen Montana de la Rosa verloren.