UFC News

Paige VanZant gegen Joanne Calderwood bei der UFC Fight Night 80

Im Dezember veranstaltet die UFC drei Veranstaltungen innerhalb von drei Tagen (GNP1.de berichtete). Während die Hauptkämpfe für das Finale von The Ultimate Fighter 22 mit Frankie Edgar und Chad Mendes und natürlich UFC 194 mit José Aldo und Conor McGregor schon länger fest standen, sind seit heute auch Hauptkampf und Programm der einläutenden UFC Fight Night 80 bekannt. Dabei wird die 21-jährige Paige VanZant ihren ersten UFC-Hauptkampf bestreiten, wenn sie auf Joanne Calderwood trifft.

Paige VanZant trifft auf Joanne Calderwood

Neuer Vertrag, neuer Kampf. Eine gute Woche für den 21-jährigen Shootingstar Paige VanZant (6-1). Das Strohgewicht gehört trotz geringen Alters schon zu den Werbeträgern der UFC und Reebok und konnte ihre drei bisherigen Aufgaben nahezu mühelos meistern. Nur Felice Herrig schaffte es bis zu den Punktrichtern, Kailin Curran und zuletzt Alex Chambers wurden jeweils in der dritten Runde ausgeschaltet. Gegen die Schottin Calderwood (10-1) folgt nun der erste richtige Härtetest für "12 Gauge".

Im Gegensatz zu VanZant, die aufgrund des zur Verfügung gestellten Alkoholschranks zu jung für TUF war, musste Calderwood den mühsamen Weg über The Ultimate Fighter in die UFC gehen, in dessen Verlauf sie sich im Halbfinale Rose Namajunas geschlagen gab. Nach dieser inoffiziellen Niederlage folgte im April die erste richtige Niederlage. Von persönlichen Problemen belastet, unterlag sie in Krakau überraschend der Ukrainerin Maryna Moroz. Drei Monate später kehrte Calderwood vor heimischer Kulisse in Glasgow auf die Siegerstraße zurück und bezwang Cortney Casey. 

 Jim Miller gegen Michael Chiesa im Duell der Bodenspezialisten

Im Vergleich zu den beiden Damen im Hauptkampf muss sich Jim Miller (25-6 (1)) schon wie ein Opa vorkommen. Die komplette Gewichtsklasse des Strohgewichts brachte bisher 30 Kämpfe zustande, Miller stand alleine in 20 UFC-Kämpfen und als er sein UFC-Debüt gab, hatte VanZant noch nicht einmal einen Führerschein. Leider ist der 32-Jährige von der Form, die ihn vor drei Jahren fast in einen Titelkampf brachte, weit entfernt. Zwar konnte er nach Niederlagen gegen Donald Cerrone und Beneil Dariush zuletzt wieder einen Sieg feiern, die Punktentscheidung zu seinen Gunsten wurde nicht nur von seinem Gegner Danny Castillo angezweifelt.

Ihm gegenüber steht Michael Chiesa (12-2). Der Sieger der 15. TUF-Staffel gehört zu den unterhaltsameren Leichtgewichten, was man vor allem im Kampf gegen Joe Lauzon sah, den er aufgrund einer Platzwunde verlor. Diese unglückliche Niederlage setzte seiner Siegesserie nach Erfolgen über Colton Smith und Francisco Trinaldo ein schnelles Ende. Davon erholte sich Chiesa im April mit einem Punktsieg über Mitch Clarke.

Neben diesen beiden Begegnungen kündigte die UFC neun weitere Duelle an, sodass das Programm mit insgesamt elf Kämpfen schon ausgefüllt scheint. Das Programm im Überblick:

UFC Fight Night 80
10. Dezember 2015
Las Vegas, Nevada, USA

Paige VanZant vs. Joanne Calderwood
Jim Miller vs. Michael Chiesa
John Howard vs. Tim Means
Lyman Good vs. Omari Akhmedov
Thiago Santos vs. Elias Theodorou
Sheldon Westcott vs. Edgar Garcia
Danny Roberts vs. Michael Graves
Santiago Ponzinibbio vs. Andreas Stahl
Antonio Carlos Jr. vs. Kevin Casey
Zubaira Tukhugov vs. Phillipe Nover
Kailin Curran vs. Emily Kagan