UFC News

Paige VanZant: Beim Gewichtmachen mehrmals bewusstlos geworden

Paige VanZant (Foto: Florian Sädler)

Paige VanZant verlässt das Strohgewicht und wird ab sofort im Fliegengewicht antreten. Wie die 23-Jährige in der letzten Ausgabe der MMA Hour erklärte, hat der Wechsel gesundheitliche Gründe. Auch ihre Eltern haben bei der Entscheidung nachgeholfen.

„Das war ein schwerer Cut für mich“, sagte VanZant über ihre Zeit in der Gewichtsklasse bis 52 Kilogramm. „Ich bin weitaus schwerer, als manche Leute denken. Ich habe mich ehrlich gesagt fast umgebracht für diesen Sport. Bei meinen letzten zwei oder drei Kämpfen bin ich im Badezimmer bewusstlos geworden. Bei meinem letzten Kampf habe ich das Bewusstsein verloren und die Ärzte haben mich beinahe nicht für den Kampf freigegeben.“

VanZant hat zuletzt im Dezember gekämpft und musste sich dabei Michelle Waterson geschlagen geben. Damals waren ihre Eltern während der Fight Week vor Ort und konnten ihre Tochter beim Weight-Cut beobachten.

„Meine Eltern hatten mich nie beim Gewichtmachen gesehen, aber diesmal haben sie zugeschaut und sie sagten mir, sie würden mich enterben, wenn ich das jemals wieder machen sollte“, so VanZant. „Sie dachten, ich würde mich umbringen und es sei es nicht wert, mir körperlichen Schaden wegen dem Sport zuzufügen.“

Die Einführung der Fliegengewichtsklasse für Frauen bis 57 Kilogramm in der UFC kam VanZant daher wie gelegen. Am 7. Oktober wird sie bei UFC 216 gegen Jessica Eye zum ersten Mal in der Gewichtsklasse antreten.

„Das Fliegengewicht wird endlich aufgebaut, also ergibt es für mich nur Sinn, das auszuprobieren“, erklärte VanZant. „Ich wechsle nach oben. Ich bin ein großer Befürworter von Körper-Positivität und ich habe mich fürs Gewichtmachen in eine Essstörung gebracht. Das hat keinen Spaß mehr gemacht. Ich hasse abnehmen. Ich hasse den Vorgang des Weight-Cuts. Im Bad bewusstlos zu werden, ist nicht lustig, da man in einer Badewanne stirbt.[...] Ich denke die Welt wird sehen, dass ich im Fliegengewicht viel besser bin. Ich werde gesünder sein, stärker sein, schneller sein. Ich kann es nicht abwarten, das allen zu zeigen.“