UFC News

Overeem will Volkov-Kampf nachholen, plant nächsten Fight für September

Alistair Overeem (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Am Samstag setzte sich Alistair Overeem mit einem weiteren Knockout im Hauptkampf der UFC Fight Night in St. Petersburg durch und feierte gegen Oleksiy Oliynyk seinen zweiten Sieg in Serie. Dass er kurzfristig einen neuen Gegner erhielt, stört ihn immer noch ein wenig, der Niederländer will den Kampf gegen Alexander Volkov nachholen.

„Ja, ich will den Kampf immer noch machen“, sagte Overeem auf der Pressekonferenz im Anschluss an den Fight. „Ich war sehr gut auf Volkov vorbereitet und habe mich auf den Kampf gefreut. Es hat heute nicht geklappt, aber ich hoffe, dass er mein nächster Gegner wird.“

Alexander Volkov hätte vor heimischer Kulisse nach seiner Niederlage gegen Derrick Lewis in den Käfig zurückkehren sollen. Aufgrund einer Verletzung musste der Russe drei Wochen vor dem Duell mit Overeem absagen, Oliynyk sprang kurzfristig ein und ging in der ersten Runde technisch K.o. Ob der Niederländer jetzt einfach das Duell nachholen kann, hängt nicht nur von ihm ab, doch Overeem denkt nicht an weitere Gegner.

„Man hat in der UFC keine Wahl. Sie setzen einen gegen einen Gegner, der interessant ist und der von den Rankings her passt. In meinen Augen ist das Volkov. Ich will erst einmal diesen Kampf machen und dann sehen wir mal, wer danach kommt.“

Sollte Overeem auch seinen nächsten Fight gewinnen, würde auch ein Titelkampf im Schwergewicht wieder in greifbare Nähe rücken. Bereits jetzt klopft Overeem an den Top 5 seiner Gewichtsklasse an, viele weitere Siege dürfte er nicht für einen zweiten UFC-Titelkampf benötigen.

„Ich mache erstmal eine kleine Pause, ein wenig Urlaub, dann fangen wir an mit Sieg Nummer 3. Ich habe den September im Auge. Im September und dann noch einmal Ende des Jahres kämpfen. Wenn ich drei Siege in Folge habe, reden wir über den Titel, nicht vorher. Es ist noch zu früh.“