UFC News

Nurmagomedov droht der UFC: Gebt mir den Titelkampf oder bekommt meine Macht in Russland zu spüren

Khabib Nurmagomedov (Foto: MMAFighting.com)

Khabib Nurmagomedov hatte bereits zwei Verträge für Titelkämpfe gegen UFC-Leichtgewichtschampion Eddie Alvarez unterzeichnet, am Ende sahen die Pläne der weltweit größten MMA-Organisation dann aber doch anders aus. Alvarez wird seinen Titel bei UFC 205 gegen Federgewichtschampion Conor McGregor verteidigen. Nurmagomedov bekommt es stattdessen mit Michael Johnson zu tun. Der „Eagle“ aus Dagestan hat seinen Unmut über die Entscheidung der UFC bereits lautstark geäußert, setzte nun aber noch einen drauf.

„Nach dem Kampf muss ich um den Titel kämpfen“, sagte Nurmagomedov in der Luke Thomas Show. „Die UFC denkt, dass Conor Macht hat? Irland hat gerade einmal sechs Millionen Einwohner. Ich komme aus Russland – 150 Millionen Einwohner. Wenn die UFC mir nach dem Kampf keinen Titelkampf gibt, werde ich ihnen zeigen, was ich für einen Einfluss in Russland habe. Wenn ich den Titelkampf nicht bekomme, wird die UFC niemals in Russland veranstalten.“

Genervt von der aktuellen Situation gab Nurmagomedov ebenfalls bekannt, nie wieder für die UFC kämpfen zu wollen, sollte er den Titelkampf nach einem Sieg gegen Michael Johnson nicht bekommen.

„Ich verstehe das Prinzip von Money-Fights, aber das ist Sport und der Champion muss gegen die Besten der Gewichtsklasse kämpfen“, so Nurmagomedov weiter. „Ich verstehe es ein wenig, dass die UFC in eine andere Richtung arbeitet und mehr Money-Fights ansetzt, aber ich bin kein Fan davon. […] Wenn ich nach dem Kampf gegen Johnson nicht um den Titel kämpfen darf, werde ich nie wieder für die UFC kämpfen. Ich verdiene das. Ich bin seit acht Jahren ungeschlagen.“

Nurmagomedov wird in der offiziellen UFC-Rangliste im Leichtgewicht aktuell auf dem ersten Platz nach Champion Eddie Alvarez gelistet. Zuletzt konnte der 28-Jährige im April nach zwei Jahren Auszeit den UFC-Newcomer Darrell Horcher durch T.K.o. besiegen und damit seinen 23. Sieg in Folge einfahren.