UFC News

Nick Hein trifft bei UFC Hamburg auf Tae Hyun Bang

Nick Hein trifft auf Tae Hyun Bang. (Fotos: Zuffa LLC)

Das Programm der UFC Fight Night in Hamburg wächst weiter. Wie heute bekannt wurde, wird der „Sergeant“ Nick Hein (13-2) am 3. September in der Barclaycard Arena seinen nächsten UFC-Kampf bestreiten, und zwar gegen den Südkoreaner Tae Hyun Bang (18-9).

Hein hätte ursprünglich Anfang Mai in Rotterdam gegen Jon Tuck antreten sollen, wenige Tage vor der Veranstaltung musste der ehemalige Polizist aber aufgrund eines Bandscheibenvorfalls in der Halswirbelsäule absagen. Enttäuscht meldete sich der 32-Jährige in den sozialen Medien zu Wort, schien sich über seine sportliche Zukunft unsicher zu sein. Nun steht fest, dass der Publikumsliebling, der in der UFC bisher drei von vier Kämpfen für sich entscheiden konnte, schon bald wieder im Octagon stehen wird.

Vor heimischer Kulisse trifft Hein am 3. September auf Tae Hyun Bang. Der 33-jährige Kämpfer aus Südkorea feierte 2014 sein UFC-Debüt, musste sich aber direkt Mairbek Taisumov geschlagen geben. Es folgte ein starker K.o.-Sieg gegen Kajan Johnson, der ihm sowohl den „Performance of the Night“- als auch den „Fight of the Night“-Bonus einbrachte. Im vergangen Jahr musste sich „The Supernatural“ dann Jon Tuck geschlagen geben, bevor er einen knappen Punktsieg gegen Leo Kuntz einfahren konnte. Bang hat sich seit 2008 keine Siegesserie mehr aufbauen können. Ob ihm das Vorhaben in Hamburg gegen Nick Hein gelingt?

Tickets für die UFC Fight Night in Hamburg am 3. September sind bei Eventim.de erhältlich. Diese sieben Kämpfe stehen bereits fest: 

UFC Fight Night: Arlovski vs. Barnett
Samstag, 3. September 2016 
Barclaycard Arena in Hamburg

Andrei Arlovski vs. Josh Barnett
Ryan Bader vs. Ilir Latifi
Nick Hein vs. Tae Hyun Bang
Peter Sobotta vs. Nicolas Dalby
Scott Askham vs. Jack Hermansson
Jarjis Danho vs. Christian Colombo 
Jessin Ayari vs. Emil Weber Meek