UFC News

Nick Hein schließt Kampf bei UFC Hamburg nicht aus

Nick Hein (Foto: Tobias Bunnenberg)

Heute Nacht wird „Sergeant“ Nick Hein in Rio de Janeiro die deutsche Flagge hochhalten, wenn er bei UFC 224 gegen Lokalmatador Davi Ramos ins Octagon steigt. Wir haben uns in Brasilien mit dem 34-Jährigen getroffen und über seinen Kampf sowie die kommende Fight Night in Hamburg gesprochen.

„Davi Ramos, ein superstarker Gegner, BJJ-Weltmeister, ADCC-Champion, kommt aus Rio“, fasste Hein zusammen. „Er ist jemand, der sicherlich auch den Heimvorteil für sich nutzen will. Aber er wäre nicht der erste, der den Heimvorteil hat und trotzdem verliert. Es ist immer das gleiche. Ich kann euch jetzt erzählen, dass ich das beste Trainingslager aller Zeiten hatte und super motiviert bin. Aber es ist was es ist. Es ist ein Kampf. Ich habe mit Aufregung zu kämpfen. Er auch. Das gehört dazu. Ich weiß, dass all das, was ich im Training gemacht habe und ins Training investiert habe, für den Kampf ausreichen sollte. Aber was am Ende dann passiert, werden wir am 12. Mai sehen.“

Knapp anderthalb Monate nachdem Heins Kampf gegen Ramos bekanntgegeben wurde, machte die UFC die Rückkehr nach Deutschland offiziell. Wird Hein, der bei den letzten drei Deutschland-Events der UFC im Octagon stand und siegreich war, auch diesmal wieder vor heimischer Kulisse die Fäuste schwingen? Ausschließen will er einen weiteren Kampf in etwa zwei Monaten nicht.

„Es kommt drauf an, ich habe jetzt den Kampf hier erstmal“, sagte Hein über einen Auftritt bei der Fight Night in Hamburg am 22. Juli. „Je nachdem wie der Kampf läuft. Ich könnte mir vorstellen, wenn ich gut durch den Kampf komme und wenn ich Bock habe, dass das eine Option wäre. Für meine Fans gerne. Da würde ich mir nochmal die Diät jetzt in kürzester Zeit antun.“

Im Interview spricht Hein darüber hinaus über die „Anti-Fan-Kultur“ in Deutschland, mangelnde Bewerbung deutscher Kämpfer sowie seine verworfenen Federgewichtspläne. Das komplette Interview gibt es hier: 


Nick Heins Kampf seht ihr heute Nacht gegen 2:20 Uhr auf dem UFC Fight Pass.