UFC News

Neues Design und Custom Shirts – Reebok überarbeitet Fight Kits

Joanna Jedrzejczyk im neuen Reebok-Look (Foto: Reebok)

Wenn Demetrious Johnson, Amanda Nunes und Co. am Samstag in den Käfig von Edmonton einlaufen, werden sie das in neuen Reebok Fight Kits tun. Diese wurden nämlich einer Überarbeitung unterzogen und erstrahlen nun in neuem Glanz. Zudem gibt es wieder ein wenig Individualität zu bestaunen, denn mit der „Legacy Series“ gehen nun auch individuelle T-Shirts für Teilnehmer an Titelkämpfen oder PPV-Hauptkämpfen an den Start.

Der Reebok-Deal der UFC sieht sich auch im dritten Jahr der gemeinsamen Partnerschaft immer noch starker Kritik gegenüber. Zu wenig Geld für die Athleten, langweilige und überteuerte Fight Kits und vor allem, entgegen der ersten Ankündigung, keine Individualität der Designs. Was MMA-Shirts früher ausgemacht hatte, wurde durch Reeboks Exklusivpartnerschaft mit der UFC zunichtegemacht: Motive, die den Charakter der Kämpfer wiederspiegeln.

Zumindest Letzteres scheint nun langsam zurückzukehren, denn Reebok führt nun eine sogenannte „Legacy Series“ ein. In dieser Produktionsreihe soll die Individualität der UFC-Champions hervorgehoben werden. So gibt es vor UFC 215 und den Titelkämpfen im Fliegengewicht sowie Bantamgewicht der Frauen vier, in Zusammenarbeit mit den Teilnehmern produzierte, individuelle T-Shirts von Demetrious Johnson, Ray Borg, Amanda Nunes und Valentina Shevchenko.

Das soll nur der Anfang sein, denn auch zukünftig soll es für Titelkämpfe und PPV-Hauptkämpfe individuelle T-Shirts von den Teilnehmern geben. Nicht die einzige Änderung. Auch die normalen Fight Kits wurden überarbeitet. So werden Fans neue Walkout-Shirts, Hoodies, Mützen und Shorts zu sehen bekommen.

Reebok und die UFC gingen Ende 2014 eine exklusive Sponsoring-Partnerschaft ein, die im Juli 2015 mit der Einführung der Fight Kits für Missstimmung unter den Kämpfern sorgte, da zahlreiche Athleten so eigene Sponsorenverträge verloren. Der Exklusivvertrag zwischen Reebok und der UFC wurde über eine Laufzeit von sechs Jahren abgeschlossen.

So sehen die ersten T-Shirts der „Legacy Series” aus:

Die Custom Shirts von Ray Borg, Demetrious Johnson, Valentina Shevchenko und Amanda Nunes (Foto: Reebok)