UFC News

Nate Diaz nicht beeindruckt von Conor: Richtig schwach

Nate Diaz (Foto: Facebook.com/Nate Diaz)

Conor McGregor kehrte am Samstag mit einem schnellen Knockout gegen den „Cowboy“ Donald Cerrone bei UFC 246 in den Käfig zurück. Während sich viele Kämpfer und Experten einig waren, dass der Ire wieder so explosiv wie einst aussah, blieb einer unbeeindruckt: Nate Diaz. Der zweimalige Gegner des Iren stänkerte während des Events auf Twitter.

Denn kaum hatte McGregor seinen Gegner mit Schulterstößen weichgeklopft und per Head Kick und anschließenden Schlägen auf die Bretter geschickt, schon gab es von Diaz den ersten Kommentar zum Kampf. Der Kalifornier, der auch schon gegen Cerrone gekämpft hatte, fand das Dargebotene alles andere als beeindruckend und kommentierte lapidar: „Das war richtig schwach.“

Wenig später bekam dann auch Jorge Masvidal sein Fett weg. Der Kubaner, der Diaz im November besiegt hatte, zeigte sich in der Halle in einem Bademantel von Versace am Rande des Käfigs. Für Diaz scheinbar nicht eines „Bad Motherf**kers“ würdig.

Seinen kurzen Ärger schloss er mit der klassischen Diaz-Kritik ab: „Alles fake“. Nur die Diaz-Brüder sind scheinbar noch echt.

Auf der Pressekonferenz nach UFC 246 darauf angesprochen, hatte McGregor nur eine Einladung für Diaz parat: „Auf geht’s Nathan, Nummer 3, los! Ich bin immer hier. Wir sind hier, Nate.“