UFC News

Nach Veröffentlichung von Fotos: Paulie Malignaggi verlässt McGregor-Camp

Conor McGregor (Foto: Mark Bergmann)

Conor McGregor hat den früheren Box-Weltmeister Paulie Malignaggi als Sparringspartner für die Vorbereitung auf seinen großen Kampf gegen Floyd Mayweather verloren. Der 36-jährige US-Amerikaner verkündete seinen Abgang vom Trainingscamp in sozialen Medien, nachdem mehrere Fotos aus einer Sparrings-Einheit mit McGregor veröffentlicht wurden.

Veröffentlicht wurden die Bilder von einem Teammitglied von McGregor. Auf den Sparrings-Fotos sieht man, wie Malignaggi von Schlägen getroffen wird. Auf einem Bild liegt Malginaggi am Boden, während McGregor hämisch lacht.

„Es ist nicht sehr nett, ein falsches Bild zu zeichnen“, schrieb Malignaggi auf Twitter. „Das war ein Schubser im Sparring. Veröffentlicht das gesamte Video von Runde 1 bis 12 unbearbeitet. Die UFC hat im Gym rund um die Uhr Kameras laufen. Das Video von Runde 1 bis 12 existiert unbearbeitet. Lasst es die Fans sehen. Ich kam in das Camp, um auszuhelfen und nicht um bloßgestellt zu werden. […] Ich habe ihm genau genommen den Hintern versohlt.“

Die Veröffentlichung der Fotos verärgerte Malignaggi, der Anfang des Jahres seine Karriere als Profiboxer beendet hat, anscheinend so sehr, dass er später auf Instagram das Ende der Zusammenarbeit mit McGregor bekanntgab:

„Ich verlasse heute das McGregor-Trainingscamp“, schrieb Malignaggi. „Ich kam mit besten Absichten und wollte aushelfen. Alleine die Chance, in dieser Weise Teil eines so großen Events zu sein, war aufregend für mich. Ich denke, Conor und ich haben sich gegenseitig Respekt durch gute Arbeit in zwei Sparrings-Einheiten erarbeitet. Es sind aber ein paar Sachen außerhalb des Rings und wie manche Dinge im Trainingscamp gehandhabt wurden, die mich zu dieser Entscheidung gebracht haben. Es liegt nicht in meiner Hand, Anforderungen für ein Trainingscamp eines anderen zu stellen, aber es liegt in meiner Hand, ob ich ein Teil davon sein möchte. Ich werde keine Taktiken verraten, die ich in zwei Sparrings-Einheiten mit Conor gesehen habe. Da haben sie mein Wort. Was mich gestört hat, darüber werde ich aber zur rechten Zeit sprechen. Ich wünsche Team McGregor alles Gute für den Rest ihrer Vorbereitung und freue mich nach Vegas zurückzukehren, um in der Fight Week für Showtime zu arbeiten.“

Conor McGregor wird am 26. August in Las Vegas in einem Boxkampf auf Floyd Mayweather treffen. Für McGregor ist es der erste professionelle Boxkampf.