UFC News

Nach Hauptkampf-Ausfall: UFC 196 kein PPV mehr

Johny Hendricks trifft im Hauptkampf von UFC 196 auf Stephen Thompson. (Foto: Tobias Bunnenberg)

Nach der verletzungsbedingten Absage des Schwergewichtstitelkampfes von UFC 196 hat die UFC den Event von einem Pay-Per-View zu einer TV-Veranstaltung herabgestuft. Der neue Hauptkampf ist das Weltergewichtsduell zwischen Johny Hendricks und Stephen Thompson.

Losgetreten wurde das Ganze am Montag, als Cain Velasquez seinen Kampf gegen UFC-Champion Fabricio Werdum aufgrund einer Rückenverletzung absagen musste. Mit Stipe Miocic konnte die UFC zwar zügig einen würdigen Ersatzgegner verkünden, nur einen Tag später sagte Werdum den Kampf jedoch selbst aufgrund einer Verletzung ab.

Kaum zwei Wochen vor dem Event war es der UFC nicht mehr möglich, einen interessanten Hauptkampf für eine Bezahlveranstaltung auf die Beine zu stellen. Und so wird die Veranstaltung in den USA nun auf dem Fernsehsender FOX Sports 1 übertragen, anstatt für etwa 50 bis 60 Dollar als PPV verkauft zu werden.

An der Spitze der Veranstaltung stehen jetzt Johny Hendricks und Stephen Thompson, die für den Co-Hauptkampf eingeplant waren. Der Kampf wurde auf fünf Runden hochgestuft. 

Folgende Kämpfe finden bei UFC 196 statt:

UFC 196
6.
Februar 2016
MGM Grand Garden Arena in Las Vegas, Nevada, USA

Johny Hendricks vs. Stephen Thompson
Roy Nelson vs. Jared Rosholt
Rafael Cavalcante vs. Ovince Saint Preux
Joseph Benavidez vs. Zach Makovsky

Vorprogramm
Josh Burkman vs. K.J. Noons
Damian Grabowski vs. Derrick Lewis
Mike Pyle vs. Sean Spencer
Misha Cirkunov vs. Alex Nicholson
Mickey Gall vs. Mike Jackson
Artem Lobov vs. Alex White
Ray Borg vs. Justin Scoggins
Noad Lahat vs. Diego Rivas