UFC News

Mit Innenbandriss in den Titelkampf: Luke Rockhold vor UFC 199 gehandicapt

Luke Rockhold (Foto: Florian Sädler/GNP1.de)

Am Samstag wird UFC-Mittelgewichtschampion Luke Rockhold zu seiner ersten Titelverteidigung ansetzen. Der einstige Strikeforce-Champion trifft dabei auf Michael Bisping, einen Gegner, den er bereits einmal bezwingen konnte und der kurzfristig den am Nacken verletzte Chris Weidman ersetzt. Seit gestern könnten die Chancen von Michael Bisping gestiegen sein. Rockhold gab zu, nur mit einem gesunden Bein zu kämpfen.

„Ich werde hier nicht lügen, aber ich schlage mich schon das komplette Trainingscamp mit einer Knieverletzung herum,“ erklärte Luke Rockhold auf der gestrigen Pressekonferenz. „Aber ich sage keine Kämpfe ab. Ich kämpfe mich durch die Verletzung. Ich habe mir das Innenband gerissen. Das ganze Camp über kein Grappling gemacht. Ich habe erst letzte Woche mit Kicks angefangen.“

Davon angestachelt setzte Michael Bisping zu einem längeren Monolog an, in welchem er Rockhold vorwarf, jetzt schon Entschuldigungen zu suchen, sollte etwas im Titelkampf schiefgehen. Zumal Rockhold am Samstag auf einen Gegner trifft, der selbst mit nur zwei Wochen Vorbereitungszeit ins Octagon von UFC 199 steigen wird. Dem widersprach der Champion entschieden.

„Ich brauche kein Knie. Ich muss nicht mal laufen können. Ich krieche in den Käfig und versohle Dir trotzdem den Hintern. Pass nur auf. Versuche nur, mit mir zu grapplen. Versuche, irgendwas mit mir anzustellen. Ich habe das ganze Trainingscamp über nur geboxt und das ist alles, was ich für Dich brauche!“

Es bleibt zu hoffen, dass der Innenbandriss bei Rockhold eine einmalige Verletzung bleibt. Anders als seine Teamkollegen Cain Velasquez oder Khabib Nurmagomedov, die in der Vergangenheit immer wieder langwierige Knieverletzungen im Training erlitten und mehrmals Kämpfe absagen mussten, war Rockhold bisher das Aushängeschild der American Kickboxing Academy in puncto Zuverlässigkeit.

UFC 199 findet in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Los Angeles statt. Vor Luke Rockhold versucht Dominick Cruz, seinen Titel gegen Urijah Faber zu verteidigen.