UFC News

Mirko Cro Cop kehrt in die UFC zurück

Mirko "Cro Cop" Filipovic (Foto: Mark Bergmann/Groundandpound.de)

Unglaublich aber wahr: Mirko „Cro Cop“ Filipovic hat einen neuen Vertrag bei der UFC unterschrieben. Diese bestätigte UFC-Präsident Dana White soeben in der MMA-Internetshow „The MMA Hour“ gegenüber Ariel Helwani.

Der 40 Jahre alte MMA- und K-1-Veteran hat zuletzt 2011 in der UFC gekämpft und verkündete nach aufeinanderfolgenden Niederlagen gegen Frank Mir, Brendan Schaub und Roy Nelson das Ende seiner MMA-Karriere.

Wenige Monate später feierte Cro Cop dann sein Kickbox-Comeback und konnte nach einigen Siegen im Jahr 2013 sogar zum ersten Mal den K-1 World Grand Prix gewinnen. Außerdem unterschrieb der Kroate einen Vertrag bei der größten Kickbox-Organisation der Welt – Glory – wo er nach einer Niederlage gegen Remy Bonjasky einen Sieg gegen Jarrell Miller einfahren konnte.

Auch im MMA war Cro Cop nach dem verkündeten Karriereende zügig wieder aktiv. In Japan setzte er sich Ende 2012 gegen den Sumoringer Shinichi Suzukawa durch. Ein Jahr später zwang ihn der mittlerweile in der UFC kämpfende Oleksiy Oliynyk in Russland zur Aufgabe. Im letzten Jahr konnte Cro Cop dann zwei vorzeitige Siege gegen Satoshii Ishii nach Hause bringen.

Die erneute Verpflichtung durch die UFC kommt mehr als überraschend. Gerüchten zufolge stand Cro Cop kurz vor der Vertragsunterzeichnung bei Bellator MMA, bekam dann aber ein besseres Angebot von der UFC, das er annahm.

Wann Cro Cop wieder ins Octagon steigen wird, ist noch nicht bekannt.