UFC News

Miocic fordert Cormier heraus, der antwortet prompt

Stipe Miocic (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Stipe Miocic, der letzte UFC-Champion im Schwergewicht, wartet noch immer auf seinen Rückkampf gegen Daniel Cormier, den amtierenden Titelträger. Nun forderte er Cormier via Twitter heraus.

UFC-Präsident Dana White will zwar, dass Doppel-Champion Daniel Cormier „noch mindestens zwei- bis dreimal“ ins Octagon steigt, aber der ehemalige Olympia-Ringer möchte spätestens am 20. März 2019 – seinem 40. Geburtstag – die Faustschützer an den Nagel hängen. Bis dahin plant er, noch maximal zwei UFC-Kämpfe zu bestreiten.

Eine Titelverteidigung gegen Ex-Champion Brock Lesnar, der zuletzt wieder den WWE-Titel gewann, steht nach wie vor im Raum. Stipe Miocic, den Cormier im Juli dieses Jahres bei UFC 226 in der ersten Runde ausknockte und entthronte, wirbt jedoch fleißig für einen Rückkampf – zuletzt Anfang dieses Monats im Rahmen von UFC 230 im Madison Square Garden in New York, wo er live zusah, wie Cormier den Schwergewichtstitel gegen Derrick Lewis verteidigte.

Auf Twitter schrieb Miocic: „Ich wäre für den MSG bereit gewesen. Ich bin jetzt bereit. Wann kämpfen wir? Ich will dich vorzeitig besiegen.“

Cormier brauchte nur eine Stunde für seine Antwort: „Hoff ruhig weiter, dass Lesnar nicht kämpft, aber wenn wir beide kämpfen, wird dir das, was dich erwartet, definitiv nicht gefallen. Ich wäre nicht gerne an deiner Stelle, in keinem der beiden Kämpfe! Ich würde lieber gegen mich kämpfen!“

Als ein Twitter-Nutzer vorschlug, Miocic solle gegen Cain Velasquez antreten – ein ehemaliger Titelträger im Schwergewicht und langjähriger Trainingspartner von Cormier – meinte der Doppel-Champion: „Tu das Stipe nicht an! Schau nur, was ich ihm angetan habe, Cain kann das besser!“