UFC News

Michael Bisping ersetzt Anderson Silva bei UFC Shanghai

Michael Bisping (Foto: Dorian Szücs)

Nur eine Woche nach dem Verlust des UFC-Mittelgewichtstitels an Georges St. Pierre scheint Michael Bisping seinen nächsten Kampf anstehen zu haben. Wie MMAFighting.com berichtet, soll Bisping den durch einen positiven Dopingtest gesperrten Anderson Silva ersetzen und am 25. November bei der UFC Fight Night in Shanghai auf Kelvin Gastelum treffen.

Am Freitag wurde bekannt, dass Anderson Silva erneut durch einen Dopingtest gefallen ist und vorübergehend von der United States Anti-Doping Agency (USADA) suspendiert wurde. Sein geplanter Kampf gegen Kelvin Gastelum im Hauptkampf von UFC Shanghai war somit geplatzt.

Die UFC kündigte an, sich schnellstmöglich um einen Ersatzgegner für Gastelum zu bemühen und scheint nun fündig geworden zu sein.

Michael Bisping konnte sich im vergangenen Jahr mit einem K.o.-Sieg gegen Luke Rockhold zum Mittelgewichtschampion der UFC krönen und das Gold einmal gegen Dan Henderson verteidigen. Letzte Woche traf er dann auf den nach vier Jahren Auszeit zurückkehrenden Georges St. Pierre, der ihm den Gürtel mit einem Submission-Sieg in der dritten Runde abnahm.

Bereits im Vorfeld sprach Bisping von einem baldigen Karriereende, nach seiner Niederlage gegen GSP machte er jedoch deutlich, schnellstmöglich wieder ins Octagon steigen zu wollen. In nicht einmal zwei Wochen geht sein Wunsch in Erfüllung.