UFC News

McGregor vs. Dos Anjos, Holm vs. Tate bei UFC 197?

Foto: ufc.com

Die UFC will den Trend top-besetzter Großveranstaltungen offenbar auch in diesem Jahr fortführen. Mit UFC 197 könnte am 5. März der nächste Blockbuster anstehen. Wie US-Medien berichten, wird Federgewichtschampion Conor McGregor dort gegen Rafael dos Anjos um den Titel im Leichtgewicht antreten und Holly Holm ihr Gold gegen Miesha Tate verteidigen.

McGregor hatte sich mit einem spektakulären 13-Sekunden-K.o. gegen Jose Aldo bei UFC 194 im Dezember den UFC-Titel im Federgewicht gesichert und schon vorher angekündigt, auch im Leichtgewicht aufräumen zu wollen.

Bislang mussten UFC-Champions ihre Titel niederlegen, wenn sie in eine andere Gewichtsklasse wechseln wollten. Randy Couture und B.J. Penn hielten beide Titel in zwei Gewichtsklasse, jedoch nicht zur selben Zeit. McGregor wäre der erste, dem das gelingen könnte. Denn UFC-Präsident Dana White zeigte sich begeistert von der Idee seines neuen Zugpferds:

"Wenn es einer schaffen kann, dann er", erklärte White am Mittwoch in der US-Sendung UFC Tonight.

In die Röhre schaut nur Frankie Edgar. Der wartet seit langem auf einen Titelkampf im Federgewicht und wurde dabei immer wieder übergangen. Sollte McGregor im März tatsächlich im Leichtgewicht kämpfen, wird er noch ein paar Monate länger warten müssen.

Holly Holm gelang bei UFC 193 im November ein nicht minder spektakulärer K.o.-Sieg über Superstar Ronda Rousey. Ursprünglich wurde ein sofortiger Rückkampf veranschlagt, erwartet wurde der für UFC 200 im Juli. Im Laufe der Woche wurden jedoch Gerüchte laut, dass Holm schon vorher wieder in den Käfig steigen will. Die ehemalige Boxweltmeisterin wird daher auf Rouseys jahrelangen Nemesis Miesha Tate treffen.

Von offizieller Seite wurde noch keiner der Kämpfe bislang bestätigt.