UFC News

McGregor verletzt - Pause bis Februar 2017?

Conor McGregor drohen sechs Monate Pause. (Foto. Florian Sädler)

Dem irischen UFC-Superstar Conor McGregor drohen unter Umständen sechs Monate Sperre. Sollte sich die im Kampf bei UFC 202 zugezogene Beinverletzung als Bruch herausstellen, dürfte der UFC-Federgewichtschampion frühestens im Februar wieder antreten.

Den Sieg über Nate Diaz bei UFC 202 musste sich Conor McGregor teuer erkaufen. Zur Pressekonferenz nach dem Kampf erschien er auf Krücken. Zwar dementierte der 28-Jährige jegliche schwerwiegende Verletzung - lediglich sein Schienbein hätte unter all den Lowkicks etwas gelitten - Gerüchte zu einer Fraktur des linken Fußgelenks halten sich jedoch hartnäckig.

Nun veröffentlichte die Sportbehörde Nevadas (NAC) ihre übliche Liste medizinischer Sperren, die den Kämpfern von UFC 202 auferlegt wurden. Darauf steht schwarz auf weiß: McGregor muss für mindestens 20. Oktober pausieren. Darüberhinaus ordnete die NAC eine ärztliche Untersuchung seines Fußgelenks an. Sollte die wider erwarten doch eine Fraktur ergeben, würde sich seine Sperre automatisch bis zum 17. Februar verlängern.

Damit würde McGregor eine ganze Reihe großer Pay-per-View-Veranstaltungen verpassen, unter anderem das New-York-Debüt bei UFC 205 im November, die Neujahrsshow UFC 207 sowie das Super Bowl Weekend.

Nate Diaz muss nur bis 20. September pausieren, er erlitt eine Cut-Verletzung an der linken Augenbraue.

Anbei die vollständige Liste der medizinischen Sperren:

  • Conor McGregor: Ärztliche Untersuchung des linken Fußgelenks angeordnet, sonst Sperre bis 17. Februar 2017. Bei ärztlicher Freigabe: Sperre bis 20. Oktober, kein Kontakt bis 5. Oktober.
  • Nate Diaz: Sperre bis 20. September, kein Kontakt bis 11. September wegen Cut an linker Augenbraue. 
  • Glover Teixeira: Sperre bis 19. November, kein Kontakt bis 20. Oktober
  • Rick Story: Sperre bis 5. Oktober, kein Kontakt bis 20. September 
  • Hyun Gyu Lim: Sperre bis 10. Oktober, kein Kontakt bis 20. September
  • Sabah Homasi: Sperre bis 20. Oktober, kein Kontakt bis 5. Oktober 
  • Takeya Mizugaki: Sperre bis 5. Oktober, kein Kontakt bis 20. September 
  • Artem Lobov: Rechtes Bein und Fußgelenk müssen geröntgt werden. Ohne orthopädische Freigabe: Sperre bis 17. Februar 2017. 
  • Chris Avila: Sperre bis 20. September, kein Kontakt bis 11. September wegen Schmerzen im linken Bein. 
  • Lorenz Larkin: Sperre bis 5. Oktober, kein Kontakt bis 20. September wegen Platzwunden an linker Augenbrauen und Schienbein. 
  • Neil Magny: Linkes Bein muss geröntgt werden. Ohne ärztliche Freigabe: Sperre bis 17. Februar 2017. Mit ärztlicher Freigabe: Sperre bis 20. September, kein Kontakt bis 11. September. 
  • Max Griffin: Sperre bis 20. Oktober, kein Kontakt bis 5. Oktober. 
  • Marvin Vettori: Sperre bis 5. Oktober, kein Kontakt bis 20. September wegen Platzwunde an linker Augenbraue.