UFC News

McGregor auf Cover der Sports Illustrated

Der Titelträger im Federgewicht, Conor McGregor, landete auf der neuesten Ausgabe des bekannten Sportmagazins Sports Illustrated und ist damit erst der dritte UFC-Kämpfer, der diese Form der Wertschätzung als Sportler erhält. 

Man sagt, dass die Athleten, die auf dem Cover der Sports Illustrated landen, in ihrem nächsten Auftritt verhext sein werden. McGregors Platz auf dem Cover der Sports Illustrated wurde zeitlich ursprünglich auf den Kampf gegen den amtierenden Leichtgewichtschampion, Rafael dos Anjos (25-7), bei UFC 196 abgestimmt. Der Ire wollte sich durch dieses Duell einen zweiten Titel in einer anderen Gewichtsklassen sichern. Wegen eines gebrochenen Fußes musste der Brasilianer jedoch absagen (GNP1.de berichtete).

Die Auseinandersetzung zwischen dos Anjos und McGregor sollte eines der größten Pay-per-View-Events der UFC-Geschichte werden. Auch der Fakt, dass sich bereits unzählige Iren auf den Weg in die USA machten, um ihren Landmann anzufeuern, bewirkte, dass die Organisation dringend nach einem Ersatzgegner Ausschau hielt, um die Veranstaltung zu retten. Die Verhexung McGregors wird nun also im Kampf gegen seinen neuen Gegner, Nate Diaz, erwartet (GNP1.de berichtete).

Schon bei UFC 189 musste sich McGregor kurzfristig auf einem neuen Gegner, nämlich Chad Mendes, einstellen, da José Aldo sich der Auseinandersetzung aufgrund einer Rippenverletzung entzog. Auch diesmal wird sich der 27-Jährige der Herausforderung eines kurzfristigen Gegnerwechsels, in Form von Nate Diaz, stellen. Jedoch wird Duell nicht, wie ursprünglich gegen dos Anjos geplant, im Leichtgewicht stattfinden, sondern im Weltergewicht. Damit kämpft der Federgewichts-Champion zwei Gewichtsklassen höher als bisher in der UFC.