UFC News

Matt Brown: „Ein Kampf gegen Carlos Condit wäre ideal für mich!“

Matt Brown (Foto: Zuffa LLC)

Gerade erst konnte Matt Brown, im Rahmen der Riesenveranstaltung UFC 189, einen Erstrundenerfolg gegen Tim Means feiern (GNP1 berichtete), schon hat der kampfeslustige 34-Jährige einen nächsten Gegner im Visier. Endlich soll es zum mit Spannung erwarteten Duell mit Carlos Condit kommen, dessen schwere Knieverletzung ein früheres Aufeinandertreffen im Jahr 2013 verhinderte. Schenkt man „The Immortal“ Glauben, wäre die Paarung mit dem „Natural Born Killer“ wie für ihn gemacht.

„Ein Kampf gegen Condit wäre ideal für mich“, ließ Brown jüngst in einem Interview wissen. „Ich denke, die Leute würden es lieben, uns beide gegeneinander kämpfen zu sehen. So wie ich Carlos einschätze, würde auch er dem Ganzen gegenüber alles andere als abgeneigt sein.“

Condit, der seinen letzten Kampf ebenfalls spektakulär für sich entscheiden konnte, als er Thiago Alves bei dessen Heimspiel brutal K.o. schlug, wird derzeit immer wieder mit Titelträger Robbie Lawler in Verbindung gebracht. Sollte dem 31-jährigen Jackson’s-MMA-Mitglied die Chance nach dem Gold zu greifen vorerst jedoch noch verwehrt bleiben, wäre Matt Brown wohl der allererste Ansprechpartner wenn es um einen nächsten Kampf geht.

„Es könnte natürlich sein, dass Condit als nächstes um den Titel kämpft. Falls er es nicht tut – und so viel steht fest –, sind wir beide an der Reihe!“

Es bleibt also zunächst abzuwarten, ob Nummer 4 und 5 der UFC-Weltergewichtsrangliste tatsächlich schon in absehbarer Zeit kollidieren und sich eine Schlacht liefern, oder ob sich die Fans auch weiterhin gedulden müssen.