UFC News

Mark Hunt: „Es ist simpel: drei Runden auf die Fresse!.“

Mark Hunt will alles geben (Foto: ZUFFA LLC)

UFC 200 steht kurz vor der Tür. Der Pay-Per-View des Jahres trumpft mit einem Programm auf, dass in die Annalen der Organisation eingehen wird. Neben den drei Titelkämpfen im Programm sind auch die Comebacks von Cain Velasquez und vor allem Brock Lesnar von großem Interesse. Die UFC hat erneut Kamerateams auf die Reise geschickt, um für UFC Embedded einen Einblick hinter die Kulissen zu erlangen.

Der Kampftag steht kurz bevor. Während manche Athleten noch die letzten Einheiten absolvieren, haben ein paar der Athleten bereits ihre Vorbereitung abgeschlossen. Bantamgewichtschampion Miesha Tate genehmigt sich einen schönen Tag am See. Herausforderin Amanda Nunes zieht es dafür in die Berge und an der Ostküste feiert Frankie Edgar unterdessen zusammen mit Chris Weidman den amerikanischen Unabhängigkeitstag im Kreis von Familie und Freunden.

Gearbeitet wird unterdessen noch bei Jon Jones und Daniel Cormier. Beim Champion ist man davon überzeugt, die mentale Ebene des Duells bereits gewonnen zu haben. Jones warnt seinen Gegenüber hingegen bereits vor den Tritten gegen die Kniescheibe, die Mike Winkeljohn am Sandsack vorführt. Auch Mark Hunt legt noch letzten Schliff an. Der Neuseeländer bereitet sich schließlich auf „drei Runden auf die Fresse vor“.

Das und mehr in der zweiten Folge von Embedded findet ihr hier: