UFC News

Manager: Anthony Johnson will im Schwergewicht gegen Jon Jones kämpfen

Anthony Johnson (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Er war der wohl gefährlichste K.o.-Schläger in der gesamten UFC: Mit fünf Knockouts in unter einer Minute hält Anthony Johnson bis heute einen beeindruckenden UFC-Rekord. Nach seiner zweiten Niederlage gegen Daniel Cormier erklärte „Rumble“ im vergangenen Jahr überraschend seinen Rücktritt vom aktiven MMA-Sport. In der Folgezeit verdiente der 34-Jährige sein Geld mit legalem Marihuana und liebäugelte mit einer Karriere als Bodybuilder. Immer wieder wurden jedoch auch Rufe nach einer Rückkehr Johnsons ins ansonsten dünn besetzte Halbschwergewicht laut. Dazu äußerte sich nun sein Manager Ali Abdelaziz, schloss die 205-Pfund-Klasse für ein mögliches Comeback aber aus.

Die Gründe dafür, dass Anthony Johnson in Zukunft nicht mehr im Halbschwergewicht antreten wird, liegen laut seinem Manager Ali Abdelaziz in seinem aktuellen Gewicht: „Anthony Johnson wiegt aktuell 129 Kilogramm. Er will als Schwergewicht zurückkehren.“ Auch einen Gegner hat „Rumble“ wohl schon im Sinne. „Ich denke, es muss etwas Besonderes sein“, so Abdelaziz. „Er kann nicht einfach so zurückkommen. Er vermisst den Sport und sagt, dass er zurückkehren würde, um gegen jemanden wie Jon Jones zu kämpfen.“

Vor einem möglichen eigenen Aufeinandertreffen mit Jon Jones glaubt Johnson, dass „Bones“ zuerst gegen Champion Daniel Cormier im Schwergewicht antreten wird: „Ich habe letzte Woche mit Rumble gesprochen. Er hat gesagt, wenn Jon Jones gegen „DC“ im Schwergewicht kämpft, und wenn Jones gewinnt, dann will er zurückkehren und der einzige Kampf, für den er zurückkehren würde, ist Jon Jones.“

Wie Anthony Johnson in einem früheren Interview bekannt gab, konzentriert er sich derzeit auf eine Karriere im Bodybuilding. Sein Manager glaubt jedoch, dass er früher oder später wieder in den MMA-Sport einsteigen wird. „Er hat einfach Spaß. Er hat den Sport lange betrieben, er ruht seinen Körper aus, er hat Spaß. Er wird ganz sicher wieder kämpfen. Ganz sicher, hundertprozentig.“

Zuletzt stand Anthony Johnson im April 2017 im Oktagon. Im Hauptkampf von UFC 210 musste sich „Rumble“ Daniel Cormier geschlagen geben. Zuvor hatte der 34-Jährige Knockouts gegen Jimi Manuwa, Ryan Bader und Glover Teixeira feiern dürfen.